#corcooning

True Story - Der Corona-Alltag einer Mama

  • 673
True Story - Der Corona-Alltag einer Mama | story.one

28, Mutter von zwei Töchtern und kurz davor durchzudrehen. Diese Isolation hinterlässt ganz eindeutig ihre Spuren. Ich bin wahnsinnig dankbar, dass ich zu meinen Gesprächspartnern auch meinen Mann zählen darf. Aber mal ganz ehrlich, die PS4 ist sein bester Freund und ich bin (zumindest gefühlt) zuständig für den Rest. Kinderbespaßung, Haushalt, kochen - ah und ich vergaß zu erwähnen, dass unsere Kinder förmlich an mir kleben.

Man sagte mir zu Beginn dieser Ausgangsbeschränkung, dass wir diese kommende, intensive Zeit mit unseren Kindern genießen sollen und es richtig toll werden wird. Ach ihr seid lustig, Freunde.

Schreien, streiten, raufen, laufen, von Betten springen, komplett durchdrehen. Derzeitiger Alltag unserer Kinder.

Ich liebe meine Kinder. Aber am liebsten wohldosiert. Kombiniert mit meinem Job und die Gelegenheit auch mal kurz alleine wohin gehen zu können. Und sei es auch nur mal schnell der Drogeriemarkt oder der Bäcker. Das sind die Freuden einer Mama. Zeit nur für sich alleine ist so wahnsinnig wichtig und gerade die kommt in dieser Isolation komplett zu kurz. Tagsüber picken die Kinder wie ein Klettverschluss an dir uns abends hat man seinen Mann bei sich auf dem Sofa. Den ich, das muss man dazusagen, ebenso wahrhaftig liebe. Aber Abende, an denen er arbeiten ist und ich frei habe, fehlen mir trotzdem. Viele Dinge, die ich sonst nur für mich mache, fehlen gerade gänzlich. An meinem Buch schreiben, lesen, in Ruhe Sport auf der Matte machen, ein entspanntes Bad nehmen, ganz ohne inneren Druck. Den ich zur Zeit habe, weil ich ja weiß, dass mein Mann einen Raum weiter im Wohnzimmer sitzt und man ja auch diese seltene gemeinsame Zeit geradezu inhalieren sollte. Einen Abend zu zweit auf der Couch mit einem Film, haben wir ohne Isolation nur ganz, ganz selten. Und ich liebe es, Zeit alleine mit ihm zu verbringen. Wohldosiert. Und ich bin mir sicher, dass es vielen anderen Frauen gerade jetzt genauso geht wie mir.

© stefaniefotografiert 27.03.2020

#corcooning