#storyone

Mille Grazie

  • 243
Mille Grazie | story.one

Donnerstag war es so weit.

Die Gewinner des #schulgschichtn Wettbewerbes trafen sich beim Heurigen. Zahlreich erschienen, viele verschiedene Menschen - viele verschiedene, positive Geschichten - so viele Eindrücke und so wenig Zeit. Setze mich vis a vis von Feire und Muriella hin, irgendwie bin ich nicht ganz bei mir und bekomme anfangs gar nicht mit, wer ist wer - bin überwältigt.

Martin setzt sich zu mir und erzählt mir von sich, wie er zu alldem kam, wie Hannes und er gemeinsam ihr "Herzblut - Leidenschaft Projekt" in die Tat umsetzten. Er überzeugt mich im Laufe unseres Gespräches, was ich schon länger vermutete, aber nie so wirklich getraut, dass es im Leben immer Wert ist seine Träume zu verfolgen und zu verwirklichen, in Wahrheit gibt es kein Scheitern. Schlimmstenfalls hat man eine neue Erfahrung gesammelt. Es gilt das Motto: "Traue dich - wage es - es kann nichts passieren!" Auch der Gedanke hinter der Idee ist so großartig, diese Idee vom Lagerfeuer, wo Menschen sich begegnen - sich austauschen über alle gesellschaftlichen Grenzen hinweg.

So viele Menschen, so viele Geschichten, soviel Verwunderung bei ganz verschiedenen Menschen aus verschiedenen Ländern, jeder mit einem eigenen Leben und Schicksal, manche haben in jungen Jahren schon soviel erlebt, wie andere in ihrem ganzen Leben nicht. Eine ganz eigene Energie herrscht in diesen Raum diesen Abend, kenne das Gefühl sonst nur aus dem Süden, es menschelt!

Unterhalte mich mit Feire, uns einen viele gemeinsame Interessen, aber alles kommt viel zu kurz oder geht beziehungsweise so schnell vorbei, dieses Gefühl beschleicht einem immer, wenn ein Erlebnis besonders ist, wenn es besonders schön ist.

Einige lesen ihre Geschichten vor, wir essen etwas, bekommen unsere Bücher und die Zeit drängt schon wieder zum Aufbruch, ich wollte noch mit und mit und mit reden… muss meinen Bus in die Steiermark erreichen. Ich schließe mich den ersten an die aufbrechen, ganz überwältigt von diversen Eindrücken, den Menschen, Lehrerinnen hinter den Story's viele neue Ideen und Menschen kennengelernt. Ganz viel "positive vibration" ein warmer Herbstabend in Wien neigt sich dem Ende zu. Danke Nini für den Abendspaziergang und deine Herzlichkeit - überhaupt DANKE an alle für einen unvergessenen Abend und dem neuen Kapitel im Buch unseres Lebens - MILLE GRAZIE!

© Stelio Cotugno 26.10.2019

#storyone