Meine Träume mit 20

Ich träumte mit 20, dass ich bis zu meinem 30. Lebensjahr heiraten werde – aber mein Langzeitpartner hielt nichts davon. Ich sparte und träumte von einer eigenen Wohnung – doch ich hatte nie genug Geld beisammen, da die Wohnungspreise Jahr für Jahr stiegen.

Ich träumte davon, eine Künstlerin zu werden – Malerin, Schriftstellerin, Schauspielerin – egal was – aber meine Talente reichten nicht.

Wovon ich nicht träumte mit 20 waren eigene Kinder – mit 30 bekam ich sie – und sie wurden das Wichtigste in meinem Leben und gaben meinem Dasein einen Sinn.

Jetzt werden sie mich bald wieder verlassen und ihr eigenes Leben führen – wovon träume ich dann?

Eines ist interessant an diesem Leben voller unerfüllter Träume – trotzdem bin ich jetzt zufriedener als ich es mit 20 war.

Jetzt heißt mein Traum, viele kleine, schöne Momente im Alltag zu entdecken und zu genießen. Und meistens funktioniert das auch!

© Victoria