Die erste “Tschick”

  • 329
Die erste “Tschick” | story.one

Ich, 14 Jahre, recht selbstbewusst für meine Größe (1,43 cm) und vier weitere Freunde, darunter auch mein Bruder.

Um ca. 17 Uhr haben wir uns im Nachbarswald getroffen und haben uns wie einstudiert im Kreis um einen Baumstamm versammelt. Wir unterhielten uns über recht normale Sachen wie die letzte Anime Serie, was uns daheim nicht alles passte oder auch über Mädls aus der Schule.

BIS Michael eine rote, längliche, schmale Metallbox in Form von einem Ferrari auf dem Baumstamm legte. Ja, es war wirklich ein Ferrari. Es wusste auch nur er was darin war. Er öffnete die Box, die Augen wurden groß, ein leises raunen ging durch die Reihen und wir fühlten uns innerhalb von zwei Sekunden wie Gangster, wie illegale Drogenschmuggler die genug Stoff mit hatten um eine Kleinstadt damit zu versorgen. Okay es waren zwei Zigaretten in der Box. Aber diese zwei Zigaretten lösten so einiges in uns aus.

Natürlich war klar, dass diese jetzt geraucht werden sollten aber keiner wusste so recht wie, bis Christoph das Feuerzeug und die Zigarette mit einer Selbstverständlichkeit eines 60 jährigen Kettenrauchers nahm, diese anzündete und den ersten Zug nahm.

Der Rest komplett außer sich fragte wie es den schmecke, ob er schon high ist und nicht husten müsse?

Und so probierte jeder bis auf mein kleiner Bruder einen Zug aus. Das Ego stieg mindestens um drei Stufen an denn jetzt kann man ja mitreden und gehört zu den Großen!

Plötzlich raschelte es auf der Seite am Waldrand und es kam jemand.

Wir konnten vor lauter Panik, dass wir erwischt werden könnten gar niemanden erkennen sondern drückten die Box zu und rannten einfach um unser Leben.

Wir rannten quer durch den Wald, überquerten eine Straße, einen Acker, hielten kurz bei einem Hochsitz an wo wir auch raufkletterten um zu schauen ob noch jemand hinter uns her ist und uns auffliegen lassen möchte.

Es war niemand zu sehen, trotzdem rannten wir in einem grooooßen Bogen um die ganze Nachbarschaft ca. 45 Minuten lang herum bis wir wieder danach fast am selben Ort wieder ankamen. Dort wartete ein Freund aus der Nachbarschaft und fragte uns warum wir denn weggelaufen sind?!

© Wolfgang Konrad 26.02.2020