Ich will aber was anderes!

Wir wollen Geld, Glück, Arbeit, Freizeit, Gesundheit, Liebe,Familie ......... ein Haus, ein Auto, ein Boot ..... und tausend andere Sachen. JEDER will etwas. Ich natürlich auch. Ich will :

Gute Themen!

Die Mütter am Spielplatz, die Anwälte im Café, die Hausfrauen beim Sport, die Männer am Stammtisch, auf einer Hütte oder im Restaurant, am Esstisch oder auf der Couch überall wird geredet. Wie ich, habt ihr sicher auch bemerkt, dass es meistens um Arbeit, Geld, Sport, Politik, Kinder, Essen, Haushalt, Beziehung und Krankheit geht. Und das geht mir auf die Nerven. Ich kann das Gejammer und Gesülze nicht mehr hören. Vielen geht es nur darum, dass geredet wird. Der Inhalt ist nicht wichtig. Schon die Begrüßung eines Bekannten: "Ja, hallo. Grüß dich. Ich habe dich schon lange nicht mehr gesehen. Wie geht es dir denn?" schlägt mir auf den Magen. Denn, wenn ich sage: "Danke sehr gut." verschlägt es ihm gleich die Sprache, weil es unerhört ist, dass es mir gut geht, wo ich doch erst eine schwere Erkrankung hatte, oder mein Mann mich grad verlassen hat, oder mein Hund gestorben ist usw. Sage ich aber: "Naja, die Schmerzen sind schon erträglicher ge-worden." fängt sein Schweineherz zu lachen an und er kann endlich erzählen, wie schlecht es ihm geht. Das halt ich einfach nicht mehr aus. Diesem ganzen Wahnsinn will ich mich nicht länger aussetzen. Ich lasse mir was einfallen.

Was will ich überhaupt?

Antwort: Ich will interessante Themen, unterschiedliche Meinungen und gute Gespräche mit Menschen, die ich mag.

So weit, so gut. Und nun?

Ich durchforste meine Bibliothek. Es dauert einige Wochen, naja eher einige Monate. Aber unter meinen Büchern finde ich nichts Inspirierendes. Wenigstens sind jetzt alle abgestaubt und einige durften verreisen. Es vergeht wieder einige Zeit, bis ich mich entschließe eine alte Truhe zu entrümpeln. Und was passiert? Ich finde, was ich nicht mehr gesucht habe. Mein Herz hüpft und ein Lächeln ziert mein Gesicht. Das ist es. Ein Buch, das so viele Fragen aufwirft, über die es sich zu diskutieren lohnt. Die Vielfältigkeit der Meinungen und Auffassungen wird uns begeistern.

Wen lade ich dazu ein? Mein Freundin Maja (50 ), meine Tochter Lea (31) und meine Schwiegertochter Ronja (22). Perfekt. Ich bin 58 Jahre alt, also ist die Altersmischung super. Alle haben zugesagt und sind schon neugierig. Nächste Woche geht es los!

Das Spiel kann beginnen!

© ZM