Corona bringt auf bemerkenswerte Weise auch das Beste in uns Menschen zum Vorschein.

An die 180 Geschichten über Nächstenliebe, Verbundenheit und Hilfsbereitschaft zeigen, wie sehr wir in den letzten Wochen zusammengerückt sind.

Vom Blutspenden in diesen Tagen, vom Einkaufen für die betagten Nachbarn, vom Videochat mit Opa und Oma ... es ist einfach wunderbar zu sehen, wie wir einander beistehen.

Vielen Dank an alle! Für eure #GestenDerMenschlichkeit

Wir gehen jetzt an die Auwahl der Geschichten fürs #GestenDerMenschlichkeit-Buch und geben so schnell als möglich hier Bescheid, sobald die Gewinner*innen feststehen. Jede*r der Gewinner*innen erhält dann fünf persönliche Exemplare und wird zur Buchpräsentation eingeladen.

Vielen Dank noch mal an Alle fürs Mitmachen!

GANZ WICHTIG! Bitte bei den Schlagworten/Hashtags (dorthin gelangst du automatisch vor dem Veröffentlichen) UNBEDINGT #GestenDerMenschlichkeit eintragen. Nur mit diesem Hashtag erscheint deine Geschichte hier auf dieser Seite und nimmt an der Challenge teil.

Der guten Ordnung halber: Die Autor*innen räumen schon jetzt mit der Veröffentlichung ihrer Geschichte unter #GestenDerMenschlichkeit den Achtsamkeitsverbänden das unentgeltliche und unwiderrufliche Recht zur Veröffentlichung und Nutzung auf ihren Kommunikationskanälen ein. Außerdem erhält story.one publishing für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts das räumlich unbeschränkte, unentgeltliche und unwiderrufliche Nutzungsrecht zum Abdruck ihrer Geschichte im #GestenDerMenschlichkeit-Buch.

Storys zu dieser Challenge