skip to main content

Wie oft wurde uns doch erklĂ€rt, dass man nicht fĂŒr die Schule, sondern fĂŒr das Leben lernt?

Und in der Tat werden wohl die meisten bestÀtigen können, dass man sich aus der Schule schon das eine oder andere Brauchbare mitnehmen konnte, Fertigkeiten, die einem das Leben tatsÀchlich erleichtern, Kenntnisse, die man wirklich umsetzen kann, Erfahrungen, die einen noch immer bereichern.

Doch nicht nur FÜR das Leben, sondern vor allem auch VON ihm lernen wir!

Schon Goethe schrieb einst treffend: „Wem zu glauben ist, redlicher Freund, das kann ich dir sagen: Glaube dem Leben; es lehrt besser als Redner und Buch.“

Und ist es nicht genau so?

Welche FĂ€cher hast du in der „Schule des Lebens“ schon belegt? Vor welche Aufgaben hat dich das Leben schon gestellt? Welche Lektionen hast du bereits gelernt? Hast du manche vielleicht öfter bekommen, bis du sie schließlich verstanden, verinnerlicht hattest? Welche Erfahrungen haben dich wachsen lassen? Aus welchen besonderen Erlebnissen hast du tiefe Erkenntnis gewonnen? An welchen Lektionen knabberst du immer noch? Wo suchst du immer noch nach der richtigen Lösung? Aus welchen Fehlern hast du am meisten gelernt? Welche Erfahrungen haben dich reifen lassen? Wo hast du dich ent-wickelt? Was hast du VOM Leben gelernt?

Ich freue mich auf deine „Schulgeschichten, die das Leben schrieb“!

Aber auch, was du in der Schule FÜR das Leben gelernt hast, oder was du TROTZ Schule gelernt hast, soll an diesem Feuer Platz finden.

Sorry, no stories yet.