skip to main content
story.one ist eine Plattform, die Leserinnen und Autoren verbindet. Hier kannst du dich kostenlos registrieren, kurze Geschichten schreiben und lesen, dich inspirieren lassen, dich mit anderen austauschen und dein eigenes Buch mit ISBN machen. Dein Buch ist dann überall erhältlich, z.B. bei Amazon und Thalia, inkl. weltweitem Vertrieb und du bekommst 10% von jedem verkauften Buch.
Auf story.one kann jede*r schreiben. Du hast 2.500 Zeichen pro Story zur Verfügung. Du kannst deine eigenen Geschichten erzählen, die von anderen, alles, was du erzählen möchtest. Es gibt nur eine Regel: no fantasy, no lyrics. Ab 12 Geschichten kannst du ein Buch machen.
Jede*r kann auf story.one schreiben. Nachdem du dich kostenlos registriert hast, kannst du deine Geschichte schreiben und selbst veröffentlichen – sie ist sofort online. Danach kannst du deine Story an deine Familie und Freunde weiterleiten, zum Beispiel über WhatsApp, Facebook oder per E-Mail, und dich – wenn du möchtest –mit anderen Lesern und Autorinnen austauschen.
Ab 12 (bis max. 17) Geschichten kannst du dein eigenes story.one-Buch gestalten. Dafür gehst du auf „Mein story.one“ und rufst „Buch erstellen“ auf. Mit unserer Instant Book Technology kannst du in wenigen Schritten dein Buch machen: Du bestimmst den Titel, wählst ein Coverbild aus und schreibst optional eine Widmung. Danach wählst du deine Geschichten aus. Jede Geschichte wird ein Kapitel. Dieses Kapitel ergibt immer 4 Buchseiten (mit oder ohne Bild). Du kannst zu jeder zweiten Geschichte (2, 4, 6, 8, 10,…) ein Bild (schwarz-weiß oder Farbe) wählen.
Alle Bücher mit ISBN können über den Buchhandel gekauft werden. Sie sind online und in 99% aller Buchhandlungen erhältlich.
Die story.one Bücher sind - je nach Mehrwertsteuersatz – im Handel ab 14 Euro erhältlich. Als Autorin kannst du deine Autorenexemplare direkt über story.one zu Sonderkonditionen bestellen. Alle Preise und Lieferbedingungen findest du hier: https://www.story.one/de/mach-ein-buch
Um passende Geschichten zu finden, kannst du unsere Suche verwenden, dich durch die Feuer klicken oder bei „Stories entdecken“ nach dem passenden Lebensthema suchen. Je mehr du auf story.one liest, umso bessere Vorschläge können wir dir mit der Zeit machen.
Du kannst entweder deine eigenen Fotos verwenden, oder du suchst dir ein lizenzfreies Bild bei einer Fotodatenbank, zum Beispiel bei www.unsplash.com. Für das Headerbild deiner Geschichten muss dein Foto im Querformat sein, für das Buch kannst du (bis zu 8) Bilder im Hochformat verwenden.
Wir haben die ersten 30.000 Geschichten alle gelesen und schnell gemerkt: Auf story.one gibt es viele tolle Menschen, die unsere Regeln kennen und einhalten. Wir wollen, dass das so bleibt. Wirf einen Blick in unsere Communitystandards, um mehr zu erfahren.
story.one ist ein großes Lagerfeuer, an dem wir uns Geschichten erzählen. Jeder User kann auch ein eigenes Feuer entfachen: Diese Feuer sind Gruppen an Menschen, die sich Geschichten zu einem Thema erzählen. Bei allen Geschichten wird am Ende - vor dem Kommentarfeld - angezeigt, bei welchem Feuer diese erzählt wird.
Um ein Feuer anzuzünden, gehe auf Mein Story.one > Meine Feuer. Rechts oben findest du einen Button "Erstelle dein Feuer". Wir checken nur, ob dein Feuer den Plattform-Regeln entspricht.
Auf jeder Feuer-Seite befindet sich - nach dem Einleitungstext - ein Button "Zum Lagerfeuer dazusetzen". Wenn du auf diesen Button klickst, kannst du passende Stories auswählen, um dich damit an ein Feuer zu setzen. Die Feuer-Moderatorinnen entscheiden, welche Geschichte zu ihrem Feuer passt.
Alle derzeitigen Features auf der Plattform sind und bleiben kostenlos: Du kannst lesen, deine Geschichten schreiben und veröffentlichen und unseren Buchprozess nutzen. Wir verdienen erst an der Herstellung der Bücher.
Wir produzieren jedes Buch erst auf Bestellung. Das Papier der Bücher ist aus nachhaltigen Quellen. Außerdem arbeiten wir momentan an einer Lösung, damit die Bücher, wenn sie geliefert werden, nicht mehr in Plastik eingeschweißt sind. Aktuell ist es noch nicht anders möglich, da sich das Cover sonst wellen würde.
story.one-Bücher werden on demand von unserem Partner BoD in Deutschland produziert. Das macht es nicht nur risikolos, ein eigenes Buch zu machen, das ist auch unser gemeinsamer Beitrag zu einem sorgsamen Umgang mit der Umwelt.
Bitte schreib uns eine E-Mail an story.one(a)story.one
Die Story des Tages richtet sich an die Leser*innen auf story.one: Auf der Startseite findest du täglich eine Geschichte, die für das Redaktionsteam spannend und inspirierend ist. Das kann eine tolle Story von der Plattform sein, oder auch ganz aktuelle. Wir entscheiden nach Bauchgefühl – und sind nicht bestechlich ;)
Kein Problem. Klicke hier: https://www.story.one/de/password/reset
Am besten schreibst du uns eine E-Mail an story.one(a)story.one
Du kannst deine Geschichte im Nachhinein bearbeiten. Gehe dazu bei "Mein story.one" im Menü auf "Meine Storys", klicke im Vorschaubild der Geschichte auf die 3 kleinen Balken und wähle „Text bearbeiten“ aus. Danach klicke auf "Änderungen speichern" und dann auf "weiter". Wenn du die Storyinformationen oder dein Bild bearbeiten willst, dann klicke auf „Bild/Tags bearbeiten“. Du kannst auch deinen Titel nachträglich ändern, wir raten aber davon ab, da dadurch deine Geschichte bei Google schlechter auffindbar.
Wenn es sich um deine Story handelt, dann gehören die Rechte dir. Deswegen steht am Ende jeder Geschichte auch dein Copyright. Die Rechte bleiben übrigens auch alle bei dir, wenn wir für dich ein Buch herstellen.
Vor dem Veröffentlichen kategorisiert und taggst du deine Geschichte selbst. So kann jeder deine Story nach Stichworten aus dem Text, Handlungsorten, Handlungszeitraum, Emotionen und Lebensthemen finden. Wenn du mehrere Storys in kurzer Zeit veröffentlichst, dann ist auf der Startseite immer die neueste Geschichte zu sehen. Bei #Entdecke Geschichten werden alle deine Stories angezeigt.
Hashtags dienen zur Verschlagwortung deiner Geschichten. Die Hashtags findest du am Anfang deiner Story im Header: So können deine Leser*innen auf den ersten Blick erkennen, ob deine Geschichte für sie spannend ist. Außerdem kann die Story damit besser kategorisiert und im Internet gefunden werden.
Wenn Dritte erkennbar in deiner Erzählung vorkommen, dann frag sie besser vorher wie sie das finden. Das gleiche gilt für Fotos.
Wenn du viele Leser für deine Geschichten begeistern willst, dann schreibe über ein Thema, das dich begeistert. Besonders Spezialthemen (zB Gorillas, Harley Davidson, Weitwandern) finden viele Leserinnen. Beachte, dass du deine Geschichten nicht doppelt im Internet publizieren solltest: Das verringert die Auffindbarkeit bei der Suche. Nutze deine sozialen Kanäle, um mehr Leser zu erreichen: Du kannst deine Geschichten auf Facebook posten, oder in deiner Instagram Story. Du kannst sie per E-Mail verschicken oder auf YouTube vorlesen. Du kannst Redakteure bei den Regionalmedien auf dich aufmerksam machen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Du kannst in unserer Suche nach Geschichten, nach Autor*innen oder nach Hashtags suchen.
Aktuell kannst du deine Storys auf deutsch und demnächst auf englisch schreiben. Mehr Sprachen kommen bald.
Im Profil werden nur Bücher mit ISBN angezeigt. Falls du dein Privatbuch auch anzeigen möchtest, dann schreib eine mail an [email protected]
Ein story.one-Buch hat einen harten Deckel (Hardcover, matt kaschiert), ein Format von 12x19 cm, bei jeder 2. Story kann ein Bild verwendet werden, zwischen 60 und 80 Seiten, und wird auf 90g cremefarbenem, umweltfreundlichem FSC-Papier im Premium-Druck hergestellt.
Die Kurzbeschreibung steht als Buchbeschreibung in den Onlineshops, zB amazon.de oder thalia.at, und wird vom Handel zur Bewerbung deines Buches verwendet. Außerdem wird dein Buch mit dem passenden Text leichter von deinen zukünftigen Leserinnen gefunden.
An erster Stelle steht: Worum geht es? Und es muss schnell gehen! Mehr als einen, maximal zwei Sätze darf es nicht brauchen, um das Wichtigste zu umreißen. Auch gut zu wissen: Wann? Wo? Wer? Was ist passiert? Was fühlt man beim Lesen? Beschreibe die Emotion. Ein Satz ist dir besonders wichtig? Nimm ihn als kurzes Zitat ans Ende des Textes. Zum Schluss: Es braucht eine Headline, eine Überschrift, die neugierig macht und die du dann über den Text setzt.
Unser Rechtschreibprogramm zeigt dir die meisten Fehler an. Optional kannst du ein Korrektorat dazu buchen. Aktuell kannst du das Korrektorat nur beim Buch machen dazu buchen.
Du kannst deine Storys unter einem Pseudonym schreiben. Wenn du ein offenes Pseudonym hast, das du zum Beispiel auf einer Website oder Social Media Seite verwendest, auf der du als Person durch Bilder oder im Impressum erkennbar bist, kannst du dieses Pseudonym ab einer Bestellmenge von 50 Bücher von uns verifizieren lassen.
Wenn du eine Buch mit Freunden machen möchtest, dann einigt euch auf einen Herausgeber. Dieser kann dann von den anderen die Erlaubnis zum Abdruck einholen, und die Stories veröffentlichen. Da dieser Prozess noch nicht automatisch möglich ist, können wir Anthologien erst ab einer Bestellmenge von 50 Stück produzieren.
story.one-Bücher werden on demand von unserem Partner BoD in Deutschland produziert. Das macht es nicht nur risikolos, ein eigenes Buch zu machen, das ist auch unser gemeinsamer Beitrag zu einem sorgsamen Umgang mit der Umwelt.
Die Produktion und Lieferung der Bücher dauert 7-10 Werktage.
Zur drucktechnischen Verarbeitung muss jede Story, die in deinem Buch vorkommt, online und unverändert bleiben, um im Handel erhältlich zu sein.
Ein ISBN Buch kannst du nur unter Klarnamen verfassen. Dein Stories müssen danach auf der Plattform online bleiben. Zusätzlich erhältst du für dein Buch ein Honorar: Alle Bücher mit ISBN sind im Buchhandel erhältlich. Für jedes im Handel verkaufte Buch bekommst du ab dem 11. Exemplar 10% vom Verkaufspreis (abzüglich MwSt.), der ab einem Betrag von € 10 jährlich (mit Stichtag 31.12. bis spätestens 31.1. des Folgejahres) an dich ausgeschüttet wird.
Alle ISBN-Bücher sind bei den Barsortimenten Libri und KNV erhältlich.
Wenn du nur Korrekturen an deinen Texten vornimmst, nein. Aber es gibt eine neue ISBN, wenn du Stories im Buch gegen neue tauschen möchtest. Dann lege bitte ein neues Buch mit einem neuen Titel an.
Wenn du ein Buch mit ISBN veröffentlichen möchtest, dann geht das nur unter Klarnamen. Auf story.one kannst du weiterhin dein Pseudonym verwenden.
Direkt bei uns: Schreibe dazu eine E-Mail an „[email protected]“mit dem Betreff "Nachbestellung" und folgenden Infos: Titel und ISBN des Buches und wieviel Bücher zu nachbestellen möchtest.
Du kannst den Buchprozess auf einem PC oder Laptop verwenden. Wenn du den Buchprozess dort nicht öffnen kannst, könnte dein Bildschirm bzw. dein Bildschirmfenster zu klein sein, oder aber vielleicht ist dein Betriebssystem nicht am aktuellen Stand, oder dein PC besitzt keine Standardsoftware.
Ja, jederzeit. Klicke dafür auf "Speichern". Danach findest du deinen Entwurf unter „Meine Bücher“ - „Entwürfe“.
Bei „Mein story.one“, „Meine Bücher“, „Entwürfe“.
Dein Buch ist 2-3 Tage nach dem Upload in den Onlineshops zB bei amazon.de oder thalia.at verfügbar.
Erstmalig im Jänner nach dem Erscheinen deines Buchs und dann jeden Jänner bekommst du eine Aufstellung der Verkaufszahlen. Daraus ergibt sich dein Autorenhonorar: Ab dem 11. verkauften Exemplar bekommst du 10% vom Verkaufspreis ab einer Höhe von 10 Euro auf dein Konto ausgeschüttet.
Bei einer Nachbestellung können wir deine Kurzbeschreibung neu hochladen. Schreib uns dazu eine E-Mail an [email protected]
Ab dem Moment, wo dein Buch im Onlinehandel verfügbar ist.
Das ISBN Buch ist günstiger und du kannst den weltweiten Vertrieb nutzen. Ab dem 11. verkauften Buch bekommst du 10% vom Verkaufspreis. Außerdem ist eine Platzierung auf der österreichische Sachbuch-Bestsellerliste möglich.
Ein ISBN Buch kannst du nur unter Klarnamen verfassen. Dein Stories müssen auf der Plattform online bleiben.
Ja! Wir von story.one haben einen großen Traum: Wir wollen, dass jeder Mensch der Welt ein Buch publizieren kann - mit ISBN und weltweitem Vertrieb, mit schönem Design und Hardcover. Und dieses Versprechen lösen wir damit ein.
Im Moment kannst du den Buchtitel nicht formatieren, das System formatiert den Titel automatisch. Wie genau der Titel gesetzt ist, siehst du in der Preview in Schritt 4 des Buchprogramms.
Du kannst entweder deine eigenen Fotos verwenden, oder du suchst dir ein lizenzfreies Bild bei einer Fotodatenbank, zum Beispiel bei unsplash.com. Für dein Buch kannst du (bis zu 8) Bilder im Hochformat verwenden.
Hier gibst du den Namen des Fotografens oder der Fotoplattform an, von der du die Bilder downgeloadet hast. Liegen die Bildrechte bei dir, dann reicht völlig aus, wenn du "Privat" angibst. Stammen die Bilder von einer Fotoplattform, dann führe bitte den Namen der Plattform an. Beispiel: Cover - unsplash.com, Buchkern - Privat.
Bei einem guten Cover entsteht bei deinen Lesern eine Frage im Kopf, die sie nur beantworten können, wenn sie dein Buch lesen. Schaffe mit der richtigen Kombination aus Bild und Text und harmonisches Gesamtbild, das die Neugierde deiner Leser weckt.
Bei Schritt 2 kannst du sehen, wie das Bild insgesamt am Cover wirkt. Bei Schritt 4 siehst du dann eine Druckvorschau. So wird dein gedrucktes Buch-Cover aussehen.
Mit der Maus auf die Story klicken und dann an die Position ziehen, an der sie in deinem Buch stehen soll.
Wir empfehlen zum Einstieg und am Schluss eine besonders gute Geschichte zu wählen. Dazwischen gibt es keine Regeln - du kannst inhaltlich, chronologisch, oder nach Gefühl sortieren.
Ja, im die Bilder im Buch sind im Hochformat, auf der Plattform im Querformat.
Zu jeder 2. Geschichte kannst du ein Bild im Hochformat und bestmöglicher Auflösung hinzufügen. Du suchst entweder ein passendes Bild zur jeweiligen Story aus, oder du bebilderst das gesamte Buch unabhängig von den einzelnen Geschichten.
Entweder ist dein Bild nicht im Hochformat, oder die Auflösung ist nicht hoch genug.
Gehe in deine Geschichte unter Mein story.one > Meine Stories. Klicke bei der betroffenen Geschichte auf „Text bearbeiten“, bessere den Fehler aus und klicke danach auf „Weiter“ und dann auf „Veröffentlichen“. Und dann im Buchprozess Schritt 4 überprüfen, ob die Korrekturen ins Buch übernommen wurden. Bitte ändere bis 72 Stunden nach deiner Bestellung die Texte der Stories nicht mehr.
Deine Geschichte ist womöglich zu lang bzw. hat zu viele Absätze. Checke, indem du auf „Meine Stories“ - „Text bearbeiten” gehst. Am Ende des Textfelds findest du den Abschnitt „Passt die Story in mein Buch?“. Wenn dort 4/3 Seiten steht, dann hat deine Geschichte zu viele Absatzmarkierungen. Kürze entweder den Text oder lösche ein paar Absatzmarkierungen. Wenn unten 3/3 Seiten angezeigt werden, passt die Story ins Buch. Vergiss nicht die Änderungen danach zu speichern und zu veröffentlichen.
Du kannst links zu jeder 2. Geschichte ein Bild geben. Wenn dort kein Bild ist, bleibt die Seite frei. Wenn rechts eine Seite frei ist, ist deine Geschichte zu kurz. Füge zusätzliche Absatzmarkierungen ein oder verlängere den Text.
Das PDF ist deine Druckunterlage. Bitte überprüfe sie genau. Wir überprüfen vor dem Druck zwar die technischen Anforderungen, für den inhaltlichen Check bist du verantwortlich.
Dein Buch ist wahrscheinlich schon im technischen Check oder in der Druckerei. Im Dropdown Menü kannst du den jeweiligen Status abfragen. Wenn dein Buch unter „bestätigte Bücher“ ist, geht es in Produktion.
Sobald die Bezahlung abgeschlossen ist, prüfen wir das Druck-PDF auf technische Anforderungen. Für den Inhalt bist du selbst verantwortlich. Danach erfolgt der Upload bei der Druckerei. Wir stellen dein Buch vom Entwurfsstatus auf „bestätigte Bücher“. Ab jetzt kannst du keine Änderungen mehr vornehmen. In den Onlineshops zB amazon.de oder thalia.at, ist dein Buch dann nach 2-3 Tagen verfügbar. Die Produktion und Lieferung deiner Bücher an dich dauert 7-10 Werktage.
Du kannst mit Kreditkarte, Apple Pay und Google Pay bezahlen. Wähle dazu „Stripe“ aus.
Bevor dein Feuer online geht, checken wir es noch. Wenn es brennt, melden wir uns bei dir. Danach kannst du loslegen. Am besten startest du bei deinen eigenen Geschichten und fügst passende hinzu. Danach kannst du Geschichten suchen, die zu deinem Feuer passen, und die Autoren bitten, ihre Geschichte bei deinem Feuer zu erzählen.
Um eingereichte Geschichten zu finden, gehst du in deinen „Mein story.one“ Bereich und klickst auf „Meine Feuer“. Dein Feuer sollte ausgewählt sind. Unterhalb findest du die Geschichten, die jemand an deinem Feuer erzählen möchte. Du kannst sie jetzt akzeptieren oder ablehnen.
Gehe in deinen „Mein story.one“ Bereich und klicke auf „Meine Feuer“. Klicke bei deinem Feuer auf die drei Balken und wähle „bearbeiten“ aus. Nimm deine Änderungen vor und speichere sie.
Ja. Dazu gehst du in deinen „Mein story.one“ Bereich und klickst auf „Meine Feuer“. Du wählst rechts statt „eingereichten Geschichten“ – „bestätigte Geschichten“ aus. Klicke auf die drei Balken und wähle „Ablehnen“.
Dazu gehst auf die Feuer-Seite und klickst auf „Zum Lagerfeuer dazusetzen“. Danach wählst du deine passende Geschichte an und bestätigst sie mit „Auswählen“. Der Moderator bekommt dann eine Benachrichtig und entscheidet, ob die Story zu seinem Thema passt.
Natürlich! Als Moderator entscheidest du, ob eine Geschichte zu deinem Feuer passt. Wenn nicht, dann kannst du diese ablehnen. Der Autor wird darüber nicht informiert.
Registriere dich kostenlos. Klicke rechts auf „Story schreiben“ und leg los. Wenn du die Geschichte gleich veröffentlichen möchtest, klicke in der Fußzeile auf den Pfeil „Weiter“. Ergänze ein passendes Bild und Informationen zu deiner Geschichte, und klicke auf „Veröffentlichen“. Du kannst auch auf „Speichern“ klicken und die Geschichte später veröffentlichen. Finden kannst du deine Stories und Entwürfe immer bei „Meine story.one“, „Meine Stories“.
Gehe in den „Mein story.one“ Bereich zu „Meine Stories“. Klicke im Vorschaubild der Story auf die drei Striche und wähle „Text bearbeiten“. Nimm deine Änderungen vor, klicke in der Fußzeile auf den Pfeil „Weiter“ und auf der nächsten Seite auf „Veröffentlichen“.
Gehe in den „Mein story.one“ Bereich zu „Meine Stories“. Klicke bei der Geschichte auf die drei Striche und wähle „Veröffentlichung rückgängig machen“. Sie ist wieder als Entwurf gespeichert und für andere nicht sichtbar. Du kannst deine Geschichte hier auch löschen. Sie kann dann nicht wiederhergestellt werden.
Ja, das findest du bei dem orangenen Punkt unten im Texteditor. Wenn du auf den Punkt klickst, werden die Korrekturvorschläge angezeigt.
Ja, deine Geschichte muss mind. 500 Zeichen lang sein.
Auf Story-Ebene gibt es kein zusätzliches Feld für den Bildnachweis. Viele Autor*innen ergänzen die Bildquelle in Form eines Kommentars unterhalb der Story.
Nein, das ist dir überlassen. Aber grundsätzlich gilt: Je mehr Informationen du zu deiner Story ergänzt, umso leichter werden andere auf sie aufmerksam.
Nein, aber auch hier gilt: Wenn du ein Lebensthema auswählst, wird deine Geschichte leichter von den Leser*innen gefunden.
Vor der Veröffentlichung deiner Story gelangst du zur Informationsseite. Hier ergänzst du den Ort, ein Bild uvm. Außerdem findest du den Abschnitt "An einer Challenge teilnehmen" – hier aktivierst du den Button bei der Challenge, an der du teilnehmen möchtest. Wenn deine Story schon veröffentlicht ist, dann gehst zu direkt zur Challenge-Seite. Am Seitenende klickst du auf "+ Du willst mit einer Story an der Challenge teilnehmen?" und wählst deine Geschichte aus. Wenn du eine Story nicht auswählen kannst, dann liegt das daran, dass für die Challenge nur neue Geschichten eingereicht werden können.
Bei den meisten Challenges dürfen nur neu veröffentlichte Geschichten eingereicht werden.
Du kannst jemand in einem Kommentar markieren und ihn so auf deinen Kommentar aufmerksam machen. Schreibe dazu ein „@“-Zeichen und den Namen des Autors, dann öffnet sich eine Liste. Wähle den Namen aus und schreibe deine Nachricht.
Lade deine Freunde ein, deine Geschichten zu lesen und schicke ihnen den Link zu deiner Story. Dazu kannst du unsere „Sharing links“ verwenden: Klicke in deiner Story auf das Facebook, LinkedIn, Twitter, Mail oder WhatsApp-Symbol, um ihn an deine Freunde zu schicken, oder kopiere den Link aus deinem Browser. Oder engagiere dich hier auf der Plattform. Jeder deiner Follower bekommt eine Nachricht, sobald du eine Story veröffentlichst.
Bessere deine Fehler direkt in der Story aus und drücke auf „Veröffentlichen“. Danach kehrst du in den Buchprozess zurück und checkst noch einmal dein Buch-PDF in Schritt 4. Im Anschluss schließt du den Bestellprozess ab.
Ein eBook kann nur von einem veröffentlichten ISBN Buch erstellt werden. Die Erstellung kostet 30 Euro. Der Verkaufspreis beträgt 4,99 Euro. Interesse? Dann schreib uns eine E-Mail an [email protected]