skip to main content

#whatislove

Wer liebt, schläft nicht

  • 209
Wer liebt, schläft nicht | story.one

„Wer liebt, schläft nicht“, ist Johannes Elias Alder („Schlafes Bruder“, Robert Schneider) überzeugt. Diesem Credo folgend zwingt er sich, nicht zu schlafen, und hofft, dadurch seine geliebte Elsbeth für sich zu gewinnen.

Ich brauche mich nicht zu zwingen. Au contraire.

Seit Wochen praktiziere ich das ganz unbewusst. Seit Wochen schreiben wir uns bis spät in die Nacht hinein. Sind es anfangs nur geschäftliche Floskeln und Belangloses, so mischt sich bald Persönliches dazu. Immer tiefer tauchen wir ein und versinken in unseren Botschaften.

Ein Wort ergibt das andere, eine Nachricht fordert die nächste. Ein Ping-Pong der Geistesblitze, bei dem jegliche Müdigkeit augenblicklich verfliegt und jegliches Zeitgefühl verloren geht. Ganz überrascht stellen wir jedesmal aufs Neue fest, dass die Nacht längst in ihren Herbst getreten war und fast schon hinüber ist.

Jeden Morgen wache ich auf und denke an dich, und spätestens am Abend startet das Ping-Pong aufs Neue.

Dieser Intellekt, dieser Sprachwitz, diese Geistesgegenwärtigkeit. Diese herrlich verschmitzte Art zu blödeln. Diese Kunst, Dinge mit Humor zu sehen und doch nicht ins Lächerliche zu ziehen. Diese Assoziationsgabe, diese Kreativität, diese erfrischende Art zu formulieren…..

Du forderst mich - und du forderst mich heraus. Doch nicht zum Kampf, nein, nicht zum Wettstreit. Du forderst mich auf, gemeinsam mit dir in unerreichte Höhen zu gelangen.

Es passierte einfach. Ich bin da hineingerutscht und kann mich dem Zauber nicht entziehen. Mittlerweile will ich mich ihm auch nicht mehr entziehen. Wir lernten uns kennen und verspürten rasch Zuneigung. Aus Zuneigung wurde Verliebtheit. Hummeln im Bauch, Schmetterlinge unterm Zwerchfell, Marienkäfer im Brustkorb.

Zu Verliebtheit gesellten sich Vertrautheit und Vertrauen. Wir sind weit voneinander entfernt und sind uns dennoch so unendlich nah. Eine geistige Verbindung sondergleichen.

„Wer liebt, schläft nicht.“

Ich liebe es, nicht zu schlafen.

Doch anders als Johann Elias Alder hat die Liebe mich gefunden und wir schlafen gemeinsam nicht, die Liebe und ich. Bis tief in die Nacht hinein schlafen wir gemeinsam nicht ein. Um dann schließlich doch gemeinsam und dennoch getrennt in Schlaf zu versinken.

Das wird sich ändern, Liebling. Irgendwann. Some Day.

© A-Friend 2020-11-01

whatisloveMann und FrauLiebe anders.

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.