skip to main content

#liebe#altesehepaar#geduld

Getrocknete Tomaten

  • 79
Getrocknete Tomaten | story.one

"Wenn ich schon nur an getrocknete Tomaten denke, wird mir schlecht”, sie kräuselte die Nase und schaute aus dem Fenster.

“Wer zwingt dich denn gerade, an getrocknete Tomaten zu denken?” “Niemand, aber denkst du nicht auch manchmal an unangenehme Dinge?”

“Doch, aber dann eher so Sachen wie das juristische Staatsexamen, Umweltverschmutzung, Mieterhöhung …”

“Das macht doch schlechte Laune, wieso denkst du an sowas?”

“Du machst dir doch gerade selbst schlechte Laune, weil du an getrocknete Tomaten denkst."

“Nein, ich frage mich nur, wie man ein Fan von getrockneten Tomaten sein kann. Im Garten von meinen Großeltern hatten wir immer frische Tomaten, noch warm von der Sonne, als man sie sich in den Mund steckte."

“Ja, das hast du mir auch schon zehn Mal erzählt.”

“Man könnte echt meinen, wir seien ein altes Ehepaar. Welche Geschichte kennst du denn noch nicht?"

“Wie soll ich denn wissen, was ich nicht kenne?”

“Naja, stell dir vor, du würdest gerne etwas über mich erfahren. Was würdest du wissen wollen?”

“Was ist deine Lieblingsfarbe?”

“Ist das dein Ernst? Wir sind seit vier Jahren zusammen und du weißt, dass die Tomaten im Garten meiner Großeltern sonnenwarm am besten schmecken, aber du weißt nicht, was meine Lieblingsfarbe ist?”

“Du hast mich doch gefragt! Wieso wirst du denn jetzt sauer?"

“Ich bin nicht sauer, nur verwundert.”

“Dich wundert heute so einiges, oder?“

"Ja, zum Beispiel, wer getrocknete Tomaten mag."

Er hielt am Seitenstreifen der Landstraße an, stieg aus und lief ins Feld.Ich wunderte mich, wo er wohl hinwollte.

© Anna Radonic 2021-04-20

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.