skip to main content

#freiheit#lebensfreude#frei

Ich bin voll

  • 43
Ich bin voll | story.one

Wir sind die Scherben am Asphalt

die Lichter der Stadt

halten uns wach

und doch glaub' ich an morgen

.

Wenn ich meine Hand aus dem fahrenden Auto halte, wenn ich meinen Kopf im Regen zurĂŒckwerfe, wenn ich ohne Hemmungen auf der TanzflĂ€che meinen Körper bewege, wenn ich auf das Meer hinaus blicke, wenn ich meine geliebten Mitmenschen umarme, wenn ich meine FĂŒĂŸe durchs Wasser gleiten lasse, wenn die FrĂŒhlingssonne auf mein Gesicht scheint, wenn ich mein Lieblingslied höre, wenn ich auf dem RĂŒcken eines Pferdes sitze, wenn ich den ersten Bissen des Mittagsessens nehme, wenn ich den Vögeln am Himmel zuschaue, wenn mir jemand direkt in die Augen sieht, wenn ich mich ins warme Bett kuschle, wenn ich frischen Schnee rieche, wenn ich in den Urlaub fahre, wenn ich eine Katze streichle, wenn ich die Tasten eines Klaviers drĂŒcke, wenn ich mich selbst im Spiegel anlĂ€chle, wenn ich meine Gedanken und Geschichten niederschreibe.

Aber auch, wenn mich jemand hilfeflehend ansieht, wenn ich den Alkohol in meinem Blut spĂŒre, wenn ich ins kalte Wasser springe, wenn ich meinen Sonnenbrand abtaste, wenn der Bass den Rest der Welt ĂŒbertrumpft, wenn meine Finger aufgeregt zittern, wenn mir meine FĂŒĂŸe vom Sport wehtun, wenn ich Ziele niederschreibe und PlĂ€ne erstelle, wenn ich den Sinn des Lebens bezweifle, wenn ich scheitere, wenn Kerzen erlöschen, wenn TĂŒren sich schließen und sich neue Chancen den Weg an die OberflĂ€che des Bewusstseins bahnen, wenn Ideen diskutiert werden.

Dann fĂŒhlt es sich an, als ob ich meine TrĂ€ume sehe, meine Angst ins Wasser werfe, fliege, meine Zukunft schmecke, pure Liebe rieche und das Leben spĂŒre. Als ob ich meine eigenen Gedanken fĂŒhle, meiner Fantasie freien Lauf lasse und PlĂ€ne entdecke, die darauf warten, gefasst zu werden.

Nur gratis Liebe ist Liebe - und davon gibt es genug. Genug fĂŒr mich und genug fĂŒr alle anderen. Man lebt von anderen fĂŒr andere, und gleichzeitig lebe ich.

Ich bin voll. Voll mit GlĂŒck. Ich strahle es aus und dadurch wird es nur noch mehr. Aber ich bin nicht schwer, nicht be-schwert. Da passt noch viel mehr rein.

© Carmen Aschbacher 2022-08-28

Zahlt sich das Leben aus?

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.