skip to main content

#neustart#cultureclub#elternsorgen

Change in Life

  • 65
Change in Life | story.one

Na ja, 4 Häuser in 7 Jahren, da wird man zum Umzugsprofi. Nach dem Mäusehaus ziehen wir in eine kleine, feine Wohnanlage mit noch 10 anderen Parteien im La Soukra-Viertel. Etwas weiter weg vom Meer, dafür gleich beim Flughafen. Ich liebe den Klang von Flugzeugen, das vermittelt mir bis heute so ein Gefühl von Freiheit. Jederzeit weg können!

Ich habe mein Unternehmen wirklich groß ausgebaut, es läuft gut, aber ich arbeite sehr viel.

Linda muss nochmals vom öffentlichen College in eine andere Schule wechseln, sie wird als hübsche, blonde blauäugige Ausländerin zu sehr gemobbt, wenngleich ihr arabisch akzentfrei ist und sie immer in Tunesien gelebt hat. Meine Mama zahlt Gott-sei-Dank einen Teil ihres Schulgeldes für die französische Schule. Diese wurde von der Frau des Präsidenten Ben Ali, Leila Trabelsi, mit sicherlich viel Staatsgeldern errichtet und ist ein lukratives Nebeneinkommen von Frau Trabelsi. Auf jeden Fall wird Linda dort viel besser behandelt. Keine Misshandlungen, keine Übergriffe. Einfach Schule!

Linda ist ein extrem liebes, braves Mädchen, obwohl sie pubertiert und in einem Lebenswandel steckt. Ihre Freundinnen werden immer wieder von den Eltern bestraft in dem sie Ausgehverbot, Fernsehverbot oder Computerverbot bekommen. Nach einem harmlosen Vorfall in der Schule fahre ich mit Linda nach La Marsa. Wir kaufen im Imbiss “Ouild el Bey” Sandwiches, die besten Tunesiens meiner Meinung nach, und fahren die geschwungene Küstenstraße in Richtung Gammarth entlang. Ich halte an, wir setzen uns auf die Steinmauer und ich erkläre ihr, dass ich als Mama zwei Vorschläge zur zukünftigen Konfliktlösung anbieten könne: Entweder, wie die Eltern ihrer Freunde, mit Bestrafung, oder Grenzen benennen und deren Einhaltung einfordern. Es sei an Linda diese lange Leine dann zu geniessen, indem sie sich auch an meine vorgegebenen Limits hielte. Sie überlegt kurz und meint: “Guter Vorschlag, ich halte mich dran!”Ganz ehrlich: sie hat es und wir haben eine harmonische Pubertät gemeinsam durchlebt!

Wir ziehen nochmals um von La Soukra nach Gammarth, in eine riesige Villa mit Garage, in der ich auch meine Maschinen und Produkte von Pierre Protect einlagern kann. Der Besitzer ist ein entzückender alter Mann, ein Unternehmer, der gläserne Parfumflaschen produziert. Er ist bemüht, korrekt und herzlich. Yasmin ist leider sehr unglücklich in der Privatschule, wird von Anisati (Fräulein) Sabeh, ihrer Mathe- u. Arabischlehrerin sehr schlecht behandelt, misshandelt und bis heute noch geschädigt. Die Freude an der Schule wird ihr in dieser Zeit genommen. Sobald ich ausreichend Geld zur Verfügung habe, gebe ich auch Omar und Yasmin in die französische Schule, dem ISC.Das Leben ist ein steter Wandel: Haus, Schule und Schuhe, leider auch Lebenspartner. .und auch immer wieder der Job. Aber das bereichert mich auch und macht mich jeden Tag erfahrener und wissender…

© die_sage_der_gudrun 2020-12-12

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.