skip to main content

#cultureclub

Stiehlt sie oder nicht?

  • 175
Stiehlt sie oder nicht? | story.one

Als dreifache Mama, voll berufstätig in Djerba, beschließe ich, dass ich mir eine Haushaltshilfe leisten werde, die mir alles in Schuss hält und immer wieder auch tunesisch kocht. So empfiehlt mir eines Tages ein langjähriger Security-Mitarbeiter des Robinson Select Athénée Palace, wo ich auch als Führungskraft arbeite, seine Schwägerin. Wir vereinbaren einen Kennenlern-Termin mit den beiden und so kommt Lamia zu uns. Sie ist 23 Jahre alt, trägt Kopftuch, stammt, wie ihr Schwager aus Ghardimaou, an der algerischen Grenze. Sie ist fleißig, höflich, lieb mit den Kindern. Ich bin sehr zufrieden, entlastet und fühl mich verwöhnt.

Das nächste Hammelfest "L'Aid el Kebir" ist in ein paar Tagen. Lamia bittet um ein paar Tage frei, um ihre Familie besuchen zu dürfen - 8 Stunden Busfahrt. Ich willige ein, borge ihr noch 2 Reisetaschen und wünsche Ihr "Aidkoum mabrouk" - frohes Fest! Am nächsten Morgen – Lamia ist bereits abgereist – wache ich mit einem eigenartigen Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt, auf. Grüble, überlege, warum denn das so sei… Stehe auf, gehe intuitiv zu meiner Schmuckschatulle hin, die im Schlafzimmer steht, mache sie auf und sehe, dass meine goldene Halskette, goldene Ohrringe… einfach alles Gold, weg ist. Ich schreie: "Sie hat alles gestohlen!" Ich suche weiter, gehe ins Wohnzimmer. In einer Schublade hatte ich dort die traditionellen Geburtsgeschenke meiner Kinder aufbewahrt: kleine Ringe, Fischanhänger… alles aus Gold… und alles ist WEG!

Handys haben wir noch keine. Ich kann sie nicht anrufen. Ich fahre zur Polizei, sage, dass sie ja noch im Bus sein müsste und man sie dort abfangen könnte… sie versprechen alles zu unternehmen. Zurück zu Hause suche ich weiter und entdecke, dass neben dem Gold auch noch RayBan-Sonnenbrillen, Kleidung, Spielsachen meiner Kinder weg sind. Jetzt verstehe ich, warum sie noch 2 Reisetaschen benötigte!

6 Tage später ist sie zurück. Ein Anruf von der Polizei. Ich möge kommen. Lamia ist am Polizeiposten und sie benötigen meine Aussage. Da sind auch meine Nachbarn Ali und Monia – was machen die da? Sie ist in einem Nebenzimmer. Ich höre, dass sie geschlagen wird. Bin verzweifelt: Ich will nicht, dass meinetwegen jemand so behandelt wird! Was sind das für Methoden? Ich versuche die Polizisten abzuhalten.

Der Polizist erklärt mir, dass Lamia angegeben hatte, dass die Nachbarn auch einen Schlüssel zum Haus hätten und sie sie mehrmals dabei ertappt hatte, als sie unerwartet ins Haus schlichen. Es ist mir total unangenehm. Ich vertraue meinen Nachbarn. Ihre Tochter Wided spielt immer so lieb mit meiner Tochter. Sie kommen nur meine Katze füttern und den Garten zu giessen… aber sicher nicht um mich zu bestehlen!

Dann kommt der misshandelnde Polizist raus und meint: "Also die da – war es sicher nicht, sonst hätte sie jetzt gestanden! - Entschuldigen Sie sich bei dem armen Mädchen und lassen Sie sie wieder arbeiten!"

Wer war es denn dann wirklich?

© die_sage_der_gudrun 2020-07-20

cultureclub

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.