skip to main content

#weinen#sellerie

Die Hasen des Nachbarn

  • 49
Die Hasen des Nachbarn | story.one

Nach jedem ĂŒppigen Mittagessen habe ich mir eine Mittagsruhe verdient.

Doch kaum als ich den Weg ins Traumland fand wurde ich brutal in die Wirklichkeit katapultiert, die Glocke schrillte. Benommen, noch nicht wirklich wach, öffnete ich die HaustĂŒre und erschrak, das NachbarsmĂ€dchen stand verweint vor mir.

„Um Gottes Willen was ist passiert“ ich war plötzlich hellwach.

„Meine Hasen sind unterm Zaun zu dir geschlĂŒpft“ und sie schniefte.„Das ist doch kein Problem, die werden wir Zwei locker wieder einfangen“, ein kleines LĂ€cheln huschte ĂŒber ihr Gesicht. Ich zog eine Jacke ĂŒber und schlĂŒpfte in die Schuhe und los ging es.

Die Beiden Racker hatten es gut bei mir, es mangelte an nichts, alles vorhanden.Die BlĂŒten der GĂ€nseblĂŒmchen waren ein Leckerbissen, die BlĂ€tter des Selleries mundeten ihnen ebenfalls und die grĂŒne Petersilie war dem Boden gleichgemacht. Wir schlichen uns an, sie hoben nur kurz den Kopf um gleich wieder weiter zu fressen, doch bevor wir zupacken konnten suchten sie wieder das Weite. Das NachbarmĂ€dchen und ich fanden Gefallen an dem Spiel, wir lachten und sprangen hinter den Hasen her, die immer wieder gekonnt auswichen. „Werden wir sie heute noch erwischen, es ist schon so kalt in der Nacht“ meinte sie besorgt. Ich nickte nur, denn ich wusste es nicht.

Wir gingen erst mal ins Haus, tranken heiße Schokolade und legten uns einen Plan zurecht, die beiden Hasen sollten sich mal in Sicherheit wiegen.GestĂ€rkt versuchten wir unseren Plan in die Tat umzusetzen. Wir trieben die Hasen in eine Ecke wo sie nicht mehr fliehen konnten und griffen blitzschnell zu. Ich drĂŒckte den Hasen fest an mich, sein Herz klopfte schnell, doch plötzlich spĂŒrte ich es warm, er hatte mich ohne Vorwarnung nass gepinkelt.

„Du hast den Ängstlichen von Beiden erwischt, das macht er immer“, das NachbarmĂ€dchen lachte schallend.

© Gina 2020-11-23

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.