skip to main content

#regen#kaffee#ehepaar

Regenwetter

  • 136
Regenwetter | story.one

Der Regen prasselt auf die Fensterscheiben und ich blicke missmutig nach draußen, unentschlossen womit ich mir die Zeit vertreiben könnte.

Auf der Straße geht ein älteres Ehepaar, er hält den Schirm über beide, sie unterhalten sich angeregt und ich bin am überlegen, ob ich das Fenster kippen sollte um einige Worte zu erhaschen. Ich lasse es bleiben, den in diesem Moment fährt ein Jugendlicher mit seinem E-Skooter an den beiden so knapp vorbei, dass die Dame etwas strauchelte. Der Herr dreht sich um und hält die Faust in die Höhe. Ich schüttle den Kopf und denke mir, diese Jugendlichen haben keinen Respekt, vor Nichts. Diese Begebenheit hat mich so aufgewühlt, dass ich mir eine Tasse Kaffee einschenke.

Mit der Tasse in der Hand stehe ich wieder am Fenster und schaue den Regentropfen zu, wie sie auf dem Asphalt aufprallen und wie kleine Gummibälle herumhüpfen, in einem winzigen Bächlein enden und im Kanal verschwinden, ich musste lächeln.

Ein junger Mann im Anzug, die Aktentasche unterm Arm eingeklemmt, den Schirm haltend geht schnell am Haus vorbei und bleibt bei einem parkenden Auto stehen. Doch bevor er einsteigen kann wird er von einem anderen Auto von oben bis unten angespritzt, so schnell habe ich noch keinen Menschen ins Auto einsteigen gesehen. Ein Junge mit einem Kapuzenpulli, den Kopf gesenkt, läuft vorbei ohne Schirm, die Jungen brauchen ihn nicht, das ist nicht cool.

Meine Tasse ist nun leer und ich gehe wieder in die Küche, öffne den Kühlschrank und nimm mir ein Stück Schokolade heraus, Glückshormone, wie man so schön sagt, dann ziehe ich mir Gummistiefel und Regenjacke an, ich brauche keinen Schirm.

Ein Spaziergang im Regen kann genauso schön sein wie bei Sonnenschein, stelle ich fest.

© Gina 2020-07-18

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.