skip to main content

Ehrlich währt am längsten

  • 73
Ehrlich währt am längsten | story.one

Wie konnte es so eine Binsenweisheit in unser 1x11 schaffen?

Welches Unternehmen behauptet nicht von sich, ehrlich zu sein – im Sinne von redlich und rechtschaffen. Das ist doch wohl hoffentlich eine Selbstverständlichkeit und kein Fall für Goldenen Regeln, die uns auszeichnen und von anderen unterscheiden.

Aber sind wir uns ehrlich: ehrlich sein ist halt doch ein bisschen mehr als nicht betrügen.

Ehrlichkeit beschränkt sich nicht auf die Unterlassung von Lüge.

Denn auch nichts zu sagen, andere glauben lassen, man wäre ihrer Meinung – und sei es nur, um sie nicht zu verletzen oder die Harmonie nicht zu gefährden – ist NICHT EHRLICH.

Nein, dass wir unsere Kunden nicht „bescheißen“ brauchen wir hoffentlich nicht im 1x11 festhalten. Aber dass es unsere Rolle und zentrale Aufgabe ist, ihnen offen Feedback zu geben oder zu widersprechen, wenn wir der Überzeugung sind, der eingeschlagene Weg ist nicht richtig – DAS ist ehrlich. Und das ist oft nicht gerade leicht und schon gar nicht selbstverständlich in unserer Branche.

Denn ehrlich ist hart an der Grenze zu verletzend. Diesen schmalen Grad zu meistern, setzt reichlich Fingerspitzengefühl voraus und auch eine belastbare Beziehung. Damit die Ehrlichkeit nicht als unverschämte Grobheit ankommt. Und Abwehr und Rückzug bewirkt.

Das führt uns zum Zusatz „währt am längsten“. In einer kurzfristigen Zusammenarbeit ist es wohl oft ungleich schwieriger, ehrlich sein zu dürfen. Und für eine gewisse Zeit kommt man auch mit Zucker-in-den-Allerwertesten-blasen ganz gut durch. Aber so ein Beratungsverhältnis läuft sich doch recht rasch tot, weil die Entwicklung ausbleibt. Wer also eine langfristige, von Vertrauen geprägte Partnerschaft auf Augenhöhe anstrebt, der setzt auf Ehrlichkeit statt Nach-dem-Mund-reden.

Als wir vor unglaublichen 11 Jahren und 6 Monaten als Gehrer Plötzeneder DDWS losgestartet sind, war diese Überzeugung einer der größten Unterschiede, den wir machen wollten.

Darauf müssen wir uns besinnen, wenn wir das nächste mal zögern, einem Kunden auf Irrwegen zu widersprechen oder wir Gefahr laufen, uns für die gute Stimmung über die Schmerzgrenze zu verbiegen.

Die Wahrheit ist den Menschen nämlich zumutbar.

Eure Lucia

© GP_DDWS_Corporate_Advisors 2020-07-06

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.