skip to main content

#brille#taschentuch#socken

Socken mit Slip

  • 69
Socken mit Slip | story.one

Was haben die Sonnenbrille und die Schuhe gemeinsam? „Die Farbe und möglichst auch den Stil“, lautet die Antwort, wenn der Facebook-Post durchgelesen ist. Nicht nur das – auch die Handtasche und der Mantel sollten sich entsprechend einfügen, meint die Mitteilsame. Die Stimmigkeit des Äußeren ist ihr wichtig. Zahlreiche Kommentare erhält sie auf ihr Outing.

Ein Kommentierender vereist mit uns ins Hamburg der 80iger Jahre des vorigen Jahrhunderts: Fast 2000 Jahre nach Christi Geburt braucht Mann drunter Anspruchsvolleres als drüber. Die Außenhülle ist zu dieser Zeit im Business eher unscheinbar. Mausgrau, dunkelblau und schwarz sind die Anzüge. Zahlreiche dezente Streifen oder Rhomben sind zu ewigem Ungesehensein verdammt. Weiß, champagner oder beige sind die Oberhemden. Auch hier Strukturen zum Übersehen. Status manifestiert sich eher über die Frage: Maßgeschneidert oder von der Stange?

Doch darunter ist Mann frei! Oder? Ein selbstgestricktes Dilemma offenbart sich. Der Slip soll farblich zu Unterhemd, Strümpfen und Taschentuch passen. Was tut ein erwachsener Mann, der einen geschäftlichen Termin wahrnehmen möchte und im Kleiderschrank zum blauen Slip keine blauen Socken findet? Er zäumt das Pferd von der anderen Seite auf. Socken in Schwarz gibt es reichlich. Also schwarze Socken, schwarzer Slip, schwarzes Unterhemd … wo ist das schwarze Unterhemd? … Dieses hier geht durch, es war vor Zeiten einmal schwarz! Nun ein schwarzes Taschentuch. Anzug drüber, Schlips um, Schuhe an – gerüstet ist der ganze Mann.

Derweil östlich der Staatsgrenze: Auch dort rüstet sich der Mann zum Geschäftstermin. Die Anzugfarben sind die gleichen. Die Anzugstoffe eher Kunstfaser. Schwitzen ist Programm, also bleibt das Sakko an! Die Frage nach den Maßanzügen stellt sich nur den Ganzoberen. Drunter trägt er Feinripp weiß, selbstredend mit Eingriff. Kratz es oder kratzt es nicht? Das ist es, was den Mann bewegt.

Eine ganz besondere Anpassungsform, die Einheit zwischen zwei ungleichen Partnern manifestiert, ist diese: Ein Auto mit Ledersitzen fährt vor, der Fahrer steigt aus, reicht dem Geschäftspartner die Hand und legt dabei die Handschuhe auf den Fahrersitz. Wem diese Bewegung entgangen ist, der vermag die Handschuhe auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

© Kathrin Schink 2021-03-18

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.