skip to main content

#mutmacher#verrĂŒcktesleben

crazy - die Fortsetzung

  • 91
crazy - die Fortsetzung | story.one

Da hatte ich doch im letzten Jahr eine Geschichte geschrieben: bei der Suche nach einem WG-Zimmer aufgrund meiner Trennung, ist meine WhatsApp-Nachricht nicht bei der M. gelandet, fĂŒr die sie bestimmt gewesen wĂ€re, sondern bei dem S. Die Vermieterin hatte wohl bei der Angabe ihrer Telefonnummer einen Ziffernsturz.

Der S. hatte aber halt so gar kein WG-Zimmer zu vermieten. Sehr nett hatte er mir geantwortet, und ich fragte mich, ob das einfach so passiert war, oder ob es doch ein Wink des Schicksals hĂ€tte sein können! Könnte ja sein, dass er ebenfalls grad Single ist, aus Salzburg kommt und noch dazu ungefĂ€hr mein Alter hat. Wer weiß, vielleicht wĂŒrden wir uns unsterblich ineinander verlieben.

Einige Male chatteten wir noch hin und her, der S. und ich. Dann setzte ich mich hin und schrieb eben die besagte Geschichte “crazy”. Ich erzĂ€hlte darin, dass es ja sein könnte, dass das eben kein Zufall war, dass ich ausgerechnet bei ihm “gelandet” bin.

Ich veröffentlichte die Geschichte, und wenige Stunden spÀter schickte ich ihm den Link. Zugegeben, ich war schon etwas nervös.

Er hatte mir nicht gleich geantwortet, und ich dachte mir, vielleicht meint der, die ist total verrĂŒckt. Aber gut, dann soll er es halt meinen.

Wenige Zeit spĂ€ter, aber dann doch 😊.

Er ist 26, der S., hat kurze dunkle Haare und dunkle Augen. Kommen tut er aus Graz. Ich soll weiterhin so mutig bleiben, meinte er außerdem.

Ja, also ich kann mir schon vorstellen, dass er mein Typ wÀre, wenn auch vielleicht etwas zu jung.

Mein Mut und seine netten Nachrichten hatten mir den Tag, an dem ich ursprĂŒnglich nicht so gut gelaunt war, sehr versĂŒĂŸt. Ich hatte dann viel Spaß!

Und wĂ€re er nicht seit Jahren in einer glĂŒcklichen Beziehung, so hĂ€tte er mich sofort um ein Date gefragt. Ein nettes Kompliment, das gut tat.

Und weil es halt nicht so oft vorkommt, dass jemand ĂŒber ihn schreibt, soll ich ihm jetzt auch die Fortsetzungsgeschichte schicken. Das werde ich auch gleich machen, und dann werde ich offenen Herzens und frohen Mutes dem restlichen Tag gegenĂŒber treten. Wer weiß, welche kleinen oder grĂ¶ĂŸeren Überraschungen er bereithĂ€lt.

Seit gestern habe ich eine neue Brille. Jetzt sehe ich alles noch besser, klarer und schÀrfer.

© Kristina Fenninger 2021-01-16

mutmacherMEHR zwischen HIMMEL und ERDEKreativDASein

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.