skip to main content

#inspiration#einfotundseinegeschichte

Fantasie und Magie

  • 86
Fantasie und Magie | story.one

Seite f├╝r Seite des Magazins betrachte ich ganz genau. Extra zum Basteln habe ich mir diese Zeitschrift gekauft. Ich bin auf der Suche nach passenden Elementen f├╝r eine neue Collage. Alles andere als gew├Âhnlich soll mein Werk werden.

Vor ein paar Monaten habe ich diese alte Leidenschaft von mir wiederentdeckt. Voller Freude zerschnipsle ich die Zeitung und klebe die Ausschnitte auf Papier. Dabei bin ich ├╝ber mich selbst ├╝berrascht, welch eine Ausdauer ich bei dieser Arbeit beweise. Ich habe Ausdauer, ja, doch beim Werkeln und Basteln wollte ich fr├╝her des ├ľfteren schon fertig sein, bevor ich ├╝berhaupt damit begonnen hatte. Jetzt ist es anders. Ich lasse mir Zeit und versuche ganz genau zu arbeiten. Langsam f├╝llt sich das wei├če Papier und wird bunt. Ich nehme einen gro├čen Schluck von meinem frischen Kr├Ąutertee, er belebt mich. Duft liegt in der Luft, w├Ąhrend ich vor mich hin werkle. Meine R├Ąucherlampe gibt einen nadeligen und harzigen Geruch von sich. Ich habe mir den Wald in die vier W├Ąnde geholt. Ich liebe es mit Kr├Ąutern zu r├Ąuchern. Es hat so etwas Magisches f├╝r mich.

Fantasievoll und magisch finde ich auch meine Collage. Sie ist fern von jeglicher Realit├Ąt. Oder habt ihr schon mal ein wei├čes Kaninchen gesehen, das geschminkt wird und dabei Kaffee trinkt und in ein Mikrofon redet? In der Fantasie ist alles m├Âglich! Die Fantasie ist sogar wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt, sie aber nicht, meinte einst Albert Einstein. Leicht f├╝hle ich mich, w├Ąhrend ich so vor mich hin arbeite. Mein Tun erf├╝llt mich mit so viel Freude. Es ist f├╝r mich ein Ausbruch aus dem echten Leben, aus der Realit├Ąt. Wobei ich mein echtes Leben ja wirklich auch sehr gerne hab. Beinahe f├╝hle ich mich ein wenig wie verzaubert.

Ich erz├Ąhle meiner Therapeutin von meiner neuen alten Leidenschaft. Sie bittet mich, meine Werke in die Therapiestunde mitzubringen. Gemeinsam betrachten wir sie, und sie stellt mir Fragen dazu. Toll, was ich aus dieser kreativen Arbeit auch f├╝r mich und ├╝ber mich selbst lernen kann.

Seit gestern werkle ich nun wieder an einer neuen Collage. Ich verrate euch, sie beinhaltet fr├╝hlingshafte Farben, weil ich diese so gerne mag. Und sie wird wieder mehr oder weniger verr├╝ckt sein. Weil ich es immer ├Âfter liebe, ein wenig so zu sein. Manchmal reicht ein wenig nicht aus, dann darf es auch gern ein bisschen mehr davon sein.

┬ę Kristina Fenninger 2021-02-07

Lockdown - 3.(0) KlappeKreativDASein

Kommentare

Geh├Âre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ├╝ber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.