skip to main content

Spuren

  • 197
Spuren | story.one

Voller Vorfreude hole ich meine Ski vom Dachboden runter. Morgen werde ich das erste Mal seit gut zweieinhalb Jahren wieder auf der Piste sein. Vielleicht gibt es Neuschnee heute Nacht, hoch oben am Gletscher. Mit meinen Skiern werde ich Spuren im Schnee hinterlassen, womöglich die ersten an diesem Tag. Schneit es erneut, so werden sie verschwunden und nicht mehr sichtbar sein. Nichts davon wird ĂŒbrig bleiben.

Genetische Spuren werde ich wahrscheinlich keine hinterlassen in dieser Welt. NĂ€mlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich jemals eigene Kinder bekommen kann. Manchmal leide ich sehr darunter. Ein anderes Mal bin ich direkt ein wenig froh, kann ich doch mit meiner Zeit machen, was ich will und brauche mich nur um mich selbst und um meine Tiere kĂŒmmern. SelbstfĂŒrsorge ist sehr wichtig, da bin ich mir sicher.

Manchmal frage ich mich, was wohl bleiben wird von mir, wenn ich irgendwann einmal nicht mehr bin.

Vielleicht sind es Spuren, die ich in den Kindern hinterlassen habe, welche ich begleiten durfte und noch begleiten darf? Meine Herzlichkeit ihnen gegenĂŒber und meine AuthentizitĂ€t ist vielleicht das, was sie mitnehmen von mir. Authentisch sein ist sehr wichtig, finde ich.

Vielleicht sind es die kleinen und großen Gesten, mit welchen ich andere Menschen tief im Herz berĂŒhrt habe. Ich glaube, diese werden in irgendeiner Art und Weise gespeichert und weiter in die Welt hinausgetragen, in welcher Form auch immer.

Ich tippe Geschichten in die Tastatur. Wie ich das GerĂ€usch der klackenden Tasten doch mag. Doch sie verstummen, sobald ich zum Schreiben aufgehört habe. Was bleibt aber, ist das Wesentliche, die Geschichte. Vielleicht inspiriert ja die eine oder andere meiner ErzĂ€hlungen. Das wĂŒrde mich sehr freuen.

Spuren sind nicht immer sichtbar. Manchmal undefinierbar. Doch irgendwas bleibt in dieser Welt von dir und auch von mir. Und sei es nur eine Klitzekleinigkeit. Diese kann fĂŒr jemand anderen die Welt bedeuten.

© Kristina Fenninger 2020-10-17

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.