skip to main content

#jakobsweg#diebstahl#gerüchte

Sprechende Pferde flunkern oft

  • 24
Sprechende Pferde flunkern oft | story.one

Auf dem Jakobsweg wird viel geredet. Was auch sonst, wenn die Pilger den ganzen Tag nur am Laufen sind. Die Alternative wäre Schweigen.

Schweigen …

Schweigen …

Ok, genug geschwiegen. Hast du schon die Geschichte gehört von dem Pilger aus Saragossa, der gestern mit einem Pferd geredet hat?

Ja, ein Pferd.

Drogen? Vielleicht, kann schon sein …

Was das Pferd gesagt hat? Weiß nicht.

Ja, ja, ok. Dann was anderes. Weißt du schon, was dem Ulli letztens passiert ist?

Ulli, du weißt schon, der Bankertyp, der niemanden seinen Namen verrät und mit seiner achtzehnjährigen Tochter unterwegs ist.

Ja, genau der! - Jedenfalls haben der Ulli und seine Tochter in derselben Herberge geschlafen wie die beiden Historiker aus Tschechien.

Ja, der eine hat Dreadlocks und der andere 'ne Gitarre. - Jedenfalls hat der Ulli tausend Euro in bar in der Tasche und als er am nächsten Morgen aufwacht, ist die Kohle weg.

Keine Ahnung, warum der soviel Geld mit sich 'rumträgt. - Jedenfalls ist er zur Polizei und hat den Diebstahl gemeldet …

Ach, komm, so oft sage ich doch gar nicht “jedenfalls”. Jedenfalls - Ach scheiße, du hast Recht. - Also, das kam dann so: Die Polizei hat die Herberge befragt und die haben von den Tschechen erzählt, die aber schon wieder auf dem Weg waren. Und jetzt kommt das Beste: Die Polizei hat den Tschechen mit den Dreads gefunden und ihn mit Blaulicht und Pistole festgenommen.

Ob er das Geld hatte? - Natürlich nicht. Das einzige, was er hatte, waren Dreads. Scheiß Bullen!

Foto©Karin Zabret_unsplash.com

© Linn_Schiffmann 2021-06-11

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.