skip to main content

#mut#lebensfreude#leichtigkeit

Helga Schmidtschläger – eine Frohnatur

  • 89
Helga Schmidtschläger – eine Frohnatur | story.one

Im Podcast mit Helga Schmidtschläger spürt man von Beginn an ihre Fröhlichkeit. Sie ist ein glücklicher Mensch. Tatsächlich führen ja viele Wege zum Glück, von Vorteil ist allerdings, wenn man weiß, was man will.

Eine gute Basis ist eine gelungene Erziehung und da muss man einfach Glück haben. Helga Schmidtschläger ist sich dieses Glücks bewusst und ihren Eltern auch dankbar. Zu einer guten Erziehung gehören, dass man gute Manieren und Respekt vermittelt und die freie Entfaltung des Kindes entsprechend seinen Talenten zulässt und das Selbstwertgefühl stärkt.

So absolvierte sie die HTL für Chemie und war danach mit Engagement in der pharmazeutischen Industrie tätig, ein Beruf, der ihr viel Freude machte. Dann kamen die Kinder und die Entscheidung für die wunderbare Vollzeitaufgabe Familie war aus vollem Herzen gefallen.

Hat sie das je bereut? Ein Nein könnte nicht überzeugender gesagt werden. Als ihre Kinder nicht mehr so viel Betreuung brauchten, eröffnete sie ein Geschäft, das in der Nähe ihres Wohnsitzes und damit auch in der Nähe der Schule lag, um problemlos Familie und Beruf vereinen zu können.

Was verkauft sie in diesem Geschäft? Genau die Dinge, die ihr selbst sehr gut gefallen. Funktionelles Design für den Alltag, manchmal auch Außergewöhnliches, sogar Köstlichkeiten. Die Buntheit und Vielfalt, die in Helga Schmidtschläger stecken, manifestieren sich in ihrem Geschäft, das zu einem Abbild ihrer Frohnatur wurde. Eine kurze Kernöffnungszeit, ergänzt mit individuellen Kundenterminen, erlaubt ihr genügend Zeit für ihre Familie zu haben.

Wenn Familie, Beziehung und Beruf so gut gelingen, könnte man schon zufrieden sein. Helga Schmidtschläger wollte aber auch die Zusammenarbeit zwischen den Geschäften in ihrer Region fördern und engagiert sich beim Geschäftsleuteverein, dessen Obfrau sie nun schon seit vielen Jahren ist. Da geht es nun um die Organisation von Gemeinschaftsaktionen und Events, um die Werbung für einzelne Betriebe, aber auch um Werbung für den Verein. Sie schreibt Artikel über die Aktivitäten und sorgt im Verein für den nötigen Zusammenhalt der Mitglieder, digital und mit regelmäßigen Stammtischen, wo sich alle persönlich treffen können.

Sie genießt größte Anerkennung, auch in der Wirtschaftskammer, wo man jedes Jahr hofft, dass sie ihre Tätigkeit noch ein Jahr länger ausübt, obwohl sie schon jetzt die Zeit mit ihren Enkelkindern sehr genießt.

Gibt es ein Rezept, wie man ein so glückliches Leben erreichen kann? Leider nicht. Man braucht die Anlagen und eine von Liebe und Wertschätzung geprägte Erziehung, muss sich für den richtigen Partner entscheiden und im Berufsleben einen passenden Weg finden. Immer benötigt man genug Selbstbewusstsein, um an der Richtigkeit der eigenen Entscheidungen nicht zu zweifeln, sondern voller Freude durchs Leben zu gehen.

Wie gesagt: Es führen viele Wege zum Glück. Man muss nur seinen finden.

Bearbeitet von Helga Schmidtschläger

© Norbert Netsch 2021-08-25

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.