skip to main content

#weltbleibwach

Der Pyjama

  • 124
Der Pyjama | story.one

Er war aus weichem Flanell, rosa und hellblaue Rosen schm├╝ckten den Oberteil. Der Kragen und das Revers waren hellblau ,einfarbig eingesetzt mit wunderbaren Perlmuttkn├Âpfen zu schlie├čen.. Die dazugeh├Ârige Hose hatte einen Gummizug und das Rosenmuster verzierte die weiten Beinabschl├╝sse. Ein Geschenk meiner einzigen, sehr kreativen Tante Mimi, die sich m├Ąchtig ins Zeug gelegt hatte, um unseren nicht gerade ├╝ppigen Gabentisch in der Nachkriegszeit Glanz zu verleihen.

Und das ist ihr wirklich gelungen, denn dieses Geschenk bekam ich vor sechzig Jahren und hat seither die Nummer eins in erinnerungsw├╝rdigen Geschenken- derer gab es nicht viele.... Es war eine Zeit, als eine Tafel Milka Schokolade vom Onkel aus Wien und die Bananen vom Naschmarkt, die die Wiener Oma brachte , ein Highlight waren .

Wenn ich das Jammern junger M├╝tter h├Âre, die beklagen, dass die Geschenke f├╝r die Kinder zu gro├č, zu ├╝ppig an Zahl und Menge ausfallen, kann ich sie verstehen. Woran werden sich die Kinder in sechzig Jahren erinnern?? Manchmal wussten sie nicht einmal nach den Weihnachtsferien , was sie bekommen hatten, wenn man sie in der Schule danach fragte.

Mein Flanellpyjama kam mir letztes Jahr wieder in den Sinn, als mir meine Freundin Regina einen Pyjama schenkte: mit Katzen drauf, Sternchen und liebevollen Details an der Hose. Der musste auch gleich anprobiert werden, fotografiert und im MMS verschickt werden. Es geht halt nichts ├╝ber einen Pyjama zu Weihnachten :) Ich w├╝nsch euch viele erinnerungsw├╝rdige Geschenke- Frohe Weihnachten.

┬ę PANSILVA 2019-12-21

Kommentare

Geh├Âre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ├╝ber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.