skip to main content

#weltbleibwach

Die Früchte des Mutes

  • 153
Die Früchte des Mutes | story.one

Diejenigen von euch, die Leser und Leserinnen meiner Geschichten sind, wissen, dass ich im heurigen Jahr Mutproben abgelegt habe- zum einen die Operation , der ich mich gestellt habe, zum anderen meine Buchveröffentlichung und nicht zu vergessen , die äußere Veränderung durch den Verkauf des halben Gartens und die damit einhergehenden Umbauten und Veränderungen. Was die Operation betrifft, so geht es mir wieder prächtig und ich bin froh, dass ich es habe machen lassen. Was den Garten anlangt hatte ich großes Glück- das Wetter war so mild, dass die neue eingesetzten Pflanzen gut einwurzeln konnten- Gestaltung und Pflanzplan kamen von Patenkind Anna, da konnte nichts schief gehen- die Ausführung übernahm unser Nachbar , der Gärtner . Unser Kater hat sein neues Reich in Beschlag genommen, knabbert an den gekühlten Katzenminze- Stöcken und belauert die Vögel beim Futterhaus. Er darf jetzt sogar ohne Aufsicht hinaus, weil alles gut gesichert ist- er genießt es frühmorgens noch in den dunklen Garten zu gehen , um Abenteuer zu suchen.

Und last, but not least, meine Buchveröffentlichung . Neben ausführlichen Belobigungen durch meine ehemalige (sehr kritische) Chefin gab und gibt es viele positive Rückmeldungen und sogar die Einladung, bei einem Poesieabend daraus zu lesen. Gestern dann der (bisherige) Höhepunkt meiner Freude. Ich bekam einen hundert (100) Seiten langen Brief eines gebürtigen Kremsers, der jetzt in Vorarlberg lebt. Er war so entzückt von meinen Krems- Schilderungen, dass er unzählige Erinnerungen auspackte und zu Papier brachte, zusammen mit "historischen" Zeitungsartikeln über Krems und sein Leben- ein wunderbarer Brief , der meinen gestrigen Abend mit vielen Erinnerungen aus der Kindheit füllte und meine Träume mit vielen Bildern von damals. Der Großvater dieses Mannes war Erfinder des Kremser Senfs, in diesem Monsterbrief fand ich viele Namen, die ich von früher kannte. Da ich mein Buch auch als Weihnachtsgeschenk verpackt habe, denke ich, dass noch Rückmeldungen kommen werden....

Mein Mut hat sich also wirklich gelohnt, ich werde ihn ins neue Jahr mitnehmen- euch allen- die mich lesen, danke für eure Feedbacks, und Views und ein gutes gesundes und mutig gelebtes neues Jahr......Eure PANSILVA

© PANSILVA 2019-12-18

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.