skip to main content

#autobiografisch

Maß-los

  • 41
Maß-los | story.one

Orientierung im Zahlenraum hundert- so steht es im Lehrplan, dazu wird in der Schule oft ein Messstreifen aus Papier verwendet. Was hat das Papiermeter aber im Hospizkurs verloren ??…. Seit es den Roman “Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand,“ ist dieses Lebensalter in den Bereich des Möglichen gerückt….. Im Kurs wurden wir angehalten, unser Papiermeter beim eigenen, bereits erreichten Alter abzuschneiden. Das übrig gebliebene ( zugegeben kleine) Stück wurde noch mit einem roten Filzstiftstrich beim statistischen Sterbealter der Frau versehen und die so übriggebliebene Lebenszeit blieb drastisch vor unseren Augen liegen.

Ich war sehr betroffen, daran erinnere ich mich noch- der Hospizkurs ist doch schon einige Jahre her…

Jetzt fiel mir dieses kleine Stück Papier beim Aufräumen im Lockdown aus den Hospiz- Unterlagen. Ich musste noch einige Zentimeter abschneiden, der rote Strich des Statistik- Alters war bedrohlich näher gerückt-…Bis siebzig wollte ich in der Schule sein, mit den Kids malen, zeichnen und gestalten- jetzt ist diese von mir selbst gesetzte Marke, ganz nahe gerückt. Ich habe fast ein ganzes Schuljahr verloren. Konnte nicht zu den Kids, einzig die vorbereiteten Bastelarbeiten per Kreativlift (S Haken mit Schnur zum Aufziehen in den ersten Stock) abliefern und die Ergebnisse per geschickten Fotos bewundern…..

Der Blick auf den Rest des Papiermeters und die herrschende Situation machen mich traurig. Wann darf ich wieder in die Schule? Am 10.Februar bekomme ich die zweite Impfung, dann könnte ich wieder loslegen, wenn die Sache mit der Übertragbarkeit trotz Impfung geklärt wäre…. Die Lebensuhr läuft, ich hatte geglaubt, meine Pension gut vorbereitet und mit sinnvollem Tun bereichert zu haben….Ich habe nicht mehr maß-los Zeit die ich habe würde ich gern noch mit den Kids in der Schule teilen……WUNSCHDENKEN…..

© PANSILVA 2021-02-05

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.