skip to main content

#komm mit in meine welt deinegeschichtezÀhlt

when the moon is in the seventh house

  • 49
when the moon is in the seventh house | story.one

Kurz vor der Abreise zur Tanzwoche erreicht uns die Nachricht, dass wir Hippie Kleidung und Utensilien aus dieser Zeit mitbringen sollen. Ein Musical soll getanzt werden. “Aquarius”- mein Herz hĂŒpft .

Wie habe ich diesen Rhytmuswechsel im Lied geliebt, bevor das fulminante “let the sunshine..” ertönte.Es war meine erst Langspielplatte. Ich hörte sie stundenlang, manchmal nur um dinesen Wechsel zu hören.

Es war mein Maturajahr . Mein Vater kĂŒndigte strenge Sanktionen an, sollte ich mit meinen Klassenkolleginnen nach Wien, zur AuffĂŒhrung in der Stadthalle fahren.So blieb mir nur die Platte.

Heute, mehr als fĂŒnfzig Jahre spĂ€ter, dĂŒrfen wir es in der Gruppe “performen”. Die Vorfreude ist groß. StirnbĂ€nder, Overalls, klimpernde Armreifen und riesige Brillen werden ausgepackt. Ich fĂŒhle mich in diese bunte Zeit zurĂŒckversetzt. Die Schrittkombinationen sind leicht nachzumachen und so entfĂ€llt das EinĂŒben der einzelnen Schrittfolgen. Unsere Tanzlehrerin steht vorne und wir starten.

Nicht nur Teilnehmerinnen meiner Generation, auch die jĂŒngeren, die die Entstehungszeit diese Musicals gar nicht erlebt haben, stimmen nach dem geliebten Taktwechsel in das befreiende “let the sunshine” ein. Ich krieg noch immer eine GĂ€nsehaut dabei. Man vergisst kleine Wehwechen und folgt einfach dem Fluss der Musik.

Unsere Performance wird durch ein Fotoshooting gekrönt. Bunt behĂ€ngt mit Kettern und geschmĂŒckt mit StirnbĂ€ndern und riesigen Sonnenbrillen posieren wir im Nebelgrau des Waldviertels milt strahlenden Gesichtern. Da kan man nur singen:"Let the sunshine in "

© PANSILVA 2021-09-02

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.