skip to main content

#malediven#honeymoon#80tageumdiewelt

Ein kurzer Honey Moon auf den Malediven

  • 86
Ein kurzer Honey Moon auf den Malediven | story.one

Ich war erst 20 Jahre alt, als ich zum ersten Mal heiratete – eine Flucht aus dem Elternhaus, so kann ich es heute analysieren. Die Hochzeitsreise führte uns, auf Empfehlung des Reisebüros, auf die im Indischen Ozean liegenden Malediven. Vom Flughafen Wien flogen wir zuerst nach Frankfurt, dann hatten wir einen mehrstündigen Aufenthalt in Sri Lankas Hauptstadt Colombo und von Maledivens Hauptstadt Malé brachte uns ein alter russischer Hubschrauber zu einem weiteren Insel-Stopp. Von jenem ging es schlussendlich mit dem Boot auf das Ziel-Eiland im Südwesten des Ari-Atolls, wo wir einen auf Pfahlbauten errichteten Wasserbungalow bezogen. Nach dem 22-stündigen Reisemarathon war nur noch auspacken, ein kleiner Spaziergang und ein Abendessen drinnen, bevor wir das mit einem Blumenherz belegte Bett aufsuchten.

Das Archipel umfasst insgesamt 26 ringförmige Atolle, die wiederum aus 1000 Koralleninseln bestehen. Knapp die Hälfte wird von Einheimischen bewohnt, der Rest wird touristisch genutzt. Der feine weiße Sandstrand und das kristallblaue Meer waren tatsächlich wie im Katalog abgebildet – Internet und Co war damals bei weitem nicht jedermann zugänglich. Am hauseigenen Riff gingen wir regelmäßig schnorcheln und begegneten dort unzähligen Krebsen, Fischen in allen möglichen Farbvariationen als auch Babyhaien, die wir gerne mit Frühstücksresten fütterten.

Abends gönnten wir uns neben dem reichhaltigen Buffet auch leckere Cocktails an der Strandbar, die von stets freundlichem Personal ausgeschenkt wurden. Die Insel zierten prachtvolle bunte Blumen und ebenfalls, die für das tropische Klima typischen, Kokospalmen. Nachdem von Mai bis Oktober Regenzeit herrscht, fiel täglich ein kleiner Schauer, der jedoch meistens nach einer Stunde von der strahlenden Sonne und einem azurblauen Himmel wieder abgelöst wurde.

Die Malediven gelten nicht grundlos als Honey Moon Destination, denn für Frischverliebte gibt es außer der unglaublichen Schönheit der Vegetation nicht viele Ablenkungen. Doch das war wahrscheinlich genau unser Problem. Obwohl es im Urlaub selbst keine nennenswerten Auseinandersetzungen gab, war 14 Tage später bei Ankunft im 10 °C kalten Wien unsere Beziehung genauso abgekühlt. Innerhalb eines Monats beschloss ich mich von meinem damaligen Mann zu trennen. Als wir bei Gericht für unsere Scheidung eintrafen, belehrte uns der Richter, dass eine Scheidung erst nach 6 Monaten möglich sei. Goschert, wie ich mit 20 blutjungen Jahren war, entgegnete ich ihm: „Wenn Sie glauben, dass das etwas ändert, täuschen Sie sich. Ich lebe bereits woanders und dann eben in 5 Monaten wieder!“ Jener nahm meine Aussage mit einem Lächeln zur Kenntnis.

Wenn mich jemand fragt, ob ich die Malediven für einen Paarurlaub empfehlen würde, kann ich dies nur mit einem 100%-igem JA beantworten. Denn, ob zwei Menschen füreinander geeignet sind oder nicht, findet man im Tropenparadies definitiv am schnellsten heraus.

© Sylvia Eugenie Huber 2021-02-07

ReisenHochzeitsreisen

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.