skip to main content

Herbst auf der Insel ...

  • 186
Herbst auf der Insel ... | story.one

... die schönste Zeit!

So weiß es der österreichische Liedermacher Gert Steinbäcker, aus eigener Erfahrung.

Auch ich sitze gerade auf solch einer griechischen Insel, in einem kleinen Bergdorf mit Blick aufs Meer, "Pandemie" (oder "pandemia" ... im Griechischen klingt das richtig poetisch) hin oder her.

Der Wirt fuchtelte gerade fast verärgert, als ich mit der Maske das Lokal betreten wollte: "Das kannst du hier runternehmen, auf meiner sonnigen Terrasse!". Jetzt lacht er sein herzlichstes Lachen, setzt sich zu mir und erzählt mir bei einem "Cafe Americano" und einem Baklava von den letzten Monaten ...

... wie ruhig es war und wieviel Zeit er für Freunde und Familie hatte und auch für sein liebstes Hobby, das Fischen: "Sie beißen so richtig, wie schon seit Jahren nicht mehr!". Schmecken tun sie auch ausgezeichnet, das kann ich bestätigen. Die Fische haben einfach keinen Stress im Wasser, seit weniger Verkehr an der Oberfläche ist.

Manchmal liest der Wirt eine Zeitung. "Fünf Fälle gab es hier insgesamt. Das ist eine pandemia?". Da ist es wieder, dieses wohlklingende Wort, doch mit welcher Wirkung!

Wir plaudern noch eine Zeit weiter. Wie lange? Ich weiß es nicht mehr, sie vergeht wie im Fluge und doch scheint sie stillzustehen.

"Schön langsam könnte es wieder losgehen mit dem Geschäft", so sein knapper Kommentar zur Situation. "Über den Winter komme ich noch, dann wird es knapp". Ich zahle meine Konsumation, lege ein ordentliches Trinkgeld drauf und fahre weiter. DAS kann ich tun ... und gelegentlich wiederkommen.

Ich genieße einfach den Moment und bin dankbar und demütig. Es sind die vielen Aus- und Einblicke, der erfrischende Wind im Gesicht, der Geruch des Meeres in der Nase, die ursprünglichen Strände und Tavernen. Sogar die gelegentlichen Ampeln (ja, die gibt es auch hier!) machen mir nichts aus, es ist alles so "siga siga" hier. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum die Menschen hier so gesund und lebensfroh sind ...

... nicht nur im Herbst, auf dieser Insel!

© Wolfgang Lugmayr 2020-10-15

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.