skip to main content

#nachbarschaft#nachbarn#fortsetzung

Vorstadtleben 66 (fiktiv)

  • 14
Vorstadtleben 66 (fiktiv) | story.one

„Weißt du schon, wer die Affäre von Olaf ist?“ fragt ihre Tochter sie aus heiterem Himmel, während sie zusammen das Unkraut aus den Beeten im Vorgarten zupfen.

„Nein und ich weiß nicht, ob du dich damit beschäftigen solltest,“ sagt die Hausfrau zu ihrer Tochter.

„Na, hör´ mal Mama, ich bin alt genug, um Sex zu haben,“ lacht ihre Tochter, doch als sie sie, wie die Hausfrau weiß im Gesicht wird, rudert sie schnell zurück. „Nicht, dass ich welchen hätte, aber ich weiß, was Sex ist und das Erwachsene nicht immer das tun, was sie uns Kindern sagen.“

Im Kopf der Hausfrau drehen sich die Gedanken. Ihre Tochter könnte Sex haben. Muss sie sich aufklären und wenn ja wie? Wieso hat sie überhaupt so lange gewartet. Ihre Tochter hat Recht, sie könnte schon längst Sex haben. Sollte sie mit ihrer Tochter zum Frauenarzt gehen?

„Mama, hörst du mir zu?“

„Ja sicher Liebes,“ gibt die Hausfrau zerstreut zurück.

„Also Nele hat gesagt, sie hätte Olaf auf dem Friedhof gesehen.“

„Auf dem Friedhof?“ fragt die Hausfrau überrascht zurück. „Was hat denn Nele auf dem Friedhof zu suchen?“ Vor dem geistigen Auge der Hausfrau tauchen Bilder von Satanisten auf, die sich auf dem Friedhof herumtreiben. Sie schaut eindeutig die falschen Reportagen im Fernsehen. Nele ist ein liebes, junges Mädchen, dass sicher nichts mit derartigen Dingen zu tun hat. Gut, sie hatte Nele auf dem letzten Sommerfest gesehen, wo ihre Tochter sie als Freundin eingeladen hat, aber so schnell würde sich doch ein Mensch nicht derart ändern, oder? Aber warum sollte sie dann auf einem Friedhof sein?

„Ihre Großmutter ist gestorben und während der Beerdigung hat sie Olaf gesehen. Sie meinte, er hätte dort einen Strauß Rosen abgelegt und lange einfach nur dagestanden. Deswegen hat sie mich gefragt, ob seine Frau gestorben ist.“

„Aber ist sie ja nicht,“ das habe ich ihr auch gesagt. „Sie hat gesagt, wenn sie nächste Woche das Grab ihrer Großmutter besucht, dann schaut sie auf den Namen auf dem Grabstein.“ Die Hausfrau nickt nur. Wen mag Olaf verloren haben, von dem er niemandem erzählt hat, denn wenn er es auch nur einer Person in der Nachbarschaft erzählt hätte, wüssten es sicher alle, so gut kannte die Hausfrau ihre Nachbarn.

© Aroundtheworld 2021-07-22

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.