skip to main content

#vorstadtleben#lebenmitnachbarn

Vorstadtleben 86 (fiktiv)

  • 18
Vorstadtleben 86 (fiktiv) | story.one

Auch nach 2 Wochen hat die Hausfrau noch immer keine Nachricht von der Polizei wegen des Vorfalls mit der Person im Mantel mit dem Müllsack. Die Hausfrau ruft erneut an, um sich zu versichern, dass ermittelt wird, doch ihr wird mitgeteilt, dass es keinen Anlass für eine Ermittlung gäbe. Auf ihre weitere Nachfrage, was mit den Kameras sei, teilt man ihr mit, dass es keinen Vermerk darüber gäbe, dass bei ihr noch Kameras installiert seien. Es werde also keiner kommen, um sie abzubauen. Die Hausfrau schüttelt den Kopf, verkneift sich aber eine Erwiderung. Wenn es nicht in den Akten steht, dann kann es ja auch nicht so sein. Auch wenn sie mitteilt, dass noch eine – wie sie vermutet – teure Videoausstattung bei ihr verbaut ist. Wenn es nicht in den Akten steht, dann darf es nicht sein und wird ignoriert.

Sie blickt auf das Tablet und überlegt, was sie nun tun soll. Vielleicht ist es wirklich nicht wichtig gewesen und irgendein Nachbar hat nur Müll entsorgt. Es wird auch eine einfache Erklärung geben, warum dies nachts geschehen muss. Sie legt das Tablet mit dem Bildschirm nach unten auf die Küchenzeile. Vielleicht ist es besser, wenn sie es nicht weiter beachtet. Ihre Nachbarn verdienen es nicht, dass sie sie beobachtet. Außerdem ist sie sich nicht sicher, ob sie so viel über ihre Nachbarschaft erfahren will, wie ihr die Kameras zeigen würden. Ist Unwissenheit vielleicht doch ein Segen?

Schluss jetzt, mahnt sie sich selber und arbeitet an ihrer Einkaufsliste weiter. Es gibt viel zu tun. Morgen ist die Party ihrer Tochter und noch hat sie weder eingekauft noch etwas vorbereitet. Bis gestern Abend war sich ihre Tochter nicht sicher, wie viele Freunde wirklich kommen würden. Die Ansage, dass die Eltern anwesend sein würden und es keinen Alkohol gibt, scheint doch einige der Gäste abgeschreckt zu haben.

Eine Nachricht auf ihrem Smartphone zeigt ihr, dass sich nun doch alle Gäste entschieden haben, die Feier nicht verpassen zu wollen und sich die Gästeanzahl daher um einiges erhöht hat. Auch der Adonis hat zugesagt. Die weiblichen Gäste werden sicher aus dem Häuschen sein. Hoffentlich kommen die jungen Männer damit klar. Sind sie nicht genau in dem Alter, in dem man seine Hormone nicht unter Kontrolle hat und versucht einen auf stark und männlich zu machen?

Wenn ihr Mann nicht am Tag nach der Party auf Geschäftsreise müsste, würde sich die Hausfrau richtig auf die Party freuen.

© Aroundtheworld 2021-09-15

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂĽber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.