skip to main content

#liebe#beziehung#einsamkeit

Ich bin ein kleiner Fisch

  • 76
Ich bin ein kleiner Fisch | story.one

Ich bin ein kleiner Fisch / im Süßwasser / habe den Ozean gerochen / wollte dorthin / denn dort war es bunt

Mein Leben / beengte mich / schloss mich ein / ich bekam keine Luft / unter Wasser

Ich bin ein kleiner Fisch / bin ausgebrochen / weggeschwommen / um den Ozean zu sehen / die große weite Welt

Voller Euphorie / betrat ich die Reise / in eine fremde Umgebung / in ein neues Leben / in den Ozean

Dort war es nicht bunter / ich wollte Erfahrungen sammeln / in der großen weiten Welt / habe dich aufgegeben / für verdrecktes Meerwasser

Zu jung war ich / als meine Zukunft festgeschrieben schien / ich wollte ausbrechen / gab dich auf / für unendliche Liter Nichts

Nun weiß ich / ich brauche keinen Ozean / die Weite ist zu weit / das Wasser zu salzig / zu Hause ist es am schönsten

Im Ozean / bekomme ich keine Luft / ich kann nicht atmen / ich spüre nichts / im verdreckten Meerwasser

Die Fische / mit denen ich befreundet war / sind plötzlich wieder fremd / ich schwimme alleine herum / in unendlichen Litern Nichts

Doch wenn ich’s mir recht überlege / bin ich froh / meinen Wünschen nachgegangen zu sein / ich ersticke lieber hier / als mein ganzes Leben unbefriedigt zu sein

Ich wünsche dir / jemanden zu finden / der dir genauso viel Liebe gibt / wie du mir gegeben hast / und ich abgelehnt habe

Bis dahin / suche ich mir ein Zuhause / wachse heran zum großen Ozeanfisch / entdecke dunkle Orte / finde bunte Korallen

Oder / gehe unter / ertrinke / in Traurigkeit und Melancholie / in Gewissensbissen und Angst

Ich wünsche mir / mich selbst zu finden / schmecken zu lernen / schwimmen zu lernen / im Salzwasser

Dankbar bin ich / werde ich immer sein / für die Zeit mit dir / vielleicht / sehen wir uns einmal wieder

Ich brauche Zeit / um mich zurechtzufinden / herauszufinden / wer ich bin / was ich will

Die anderen Fische / beängstigen mich / ich fühle mich leer / und klein / im großen weiten Ozean

Doch wenn ich’s mir recht überlege / bin ich froh / meinen Wünschen nachgegangen zu sein / ich ersticke lieber hier / als mein ganzes Leben unbefriedigt zu sein

© Carmen Aschbacher 2022-03-31

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.