skip to main content

#flugreisen#business#städtereise

Flug von Hongkong

  • 34
Flug von Hongkong | story.one

Es war in einem Flugzeug, es war von Hongkong nach Bangkok.

Ich war auf Urlaubsreise, und wir waren zu zweit, das weiter nicht so wichtig ist.

In Hongkong waren wir in einem Hotel mit dem Namen “Panda Hotel”untergebracht, und diese Geschichte ist auf dem Flug nach Bangkok, nach dem Urlaub.

Wir hatten uns auf den Flug gut vorbereitet, es waren Getränke besorgt, wir hatten Knabberei dabei und auch für Lesestoff war gesorgt. Alles gut.

Leider dauerte die Fahrt durch Hongkong etwas zu lange und ich konnte mein übliches Verhalten durchführen, das wie folgt funktioniert.

Sehr früh am Flughafen sein, einchecken und Boarding Pass mein Eigen nennen, mit dem ach so geliebten Fensterplatz - der Gemütlichkeit wegen, und eben auch im Nichtraucher, war ja damals noch möglich im Flieger zu rauchen.

Nun kamen wir am Schalter an und ich blieb erschrocken stehen, eine ewig lange Schlange an allen Schaltern der “Economy Class” (auch gerne Holzklasse genannt …).

Wir stehen da und unterhalten uns gerade welche Schlange wir nehmen, wie ich bemerke das mir eine nette Dame an einem anderen Schalter uns zu sich winkt.

Wir gehen zu ihr und sie fragt, wo es hingehe und wir sollen ihr das Ticket zeigen und sie beginnt uns einzuchecken. Ich schau auf den roten Teppich unter meinen Füßen und auf das Schild über meinem Kopf, und sage freundlich zu der DAME das wir kein “Business Ticket”haben.

Sie nickt freundlich und sagt nur:"das Flugzeug ist voll, sie fliegen heute Business!"Ok!!

Wir checken ein…wir besteigen Flieger…wir fliegen….

Vor uns in der Reihe sitzen 3 Personen aus Indien und es gab gleich Stress, weil einer vergessen hat sein Vegi essen zu bestellen.

Von da an hatten die netten Damen vom Service Stress mit denen. Ständig hatte einer dieser Herrn eine Hand an der Klingel und wollten Bedienung-nervig und unnötig-meines Erachtens. Gab ja mehr Personen an Bord.

Irgendwann sagte ich zu meiner Begleitung: "Wenn noch mal einer hochfasst, klopfe ich ihm auf die Finger".

Ich rollte meine Zeitung zusammen, denn der Griff nach oben wird nicht lange auf sich warten lassen und er kam wie bestellt. Klatsch-ich schlug auf seine Hand, er sprang auf und das Erste was er sagte, war: "Was ist ihr Job?" Diese Frage wiederholte er gleich dreimal, ich sagte nur: "Ruhig sitzen bleiben, sie sind nicht alleine." Er wollte es noch immer wissen und ich sagte es ihm das ich für die UNO arbeite und jetzt gerne meine Ruhe wünsche, und ihm einen guten Flug.

Meine Antwort dürfte ihn Respekt eingeflößt haben,….

….denn er tat wie geheißen, wagte es nicht mehr zu klingeln, also nur bei echtem Bedarf, so war auch uns etwas mehr Ruhe gegönnt und innere Freude ob meines Sieges!

Der angenehme Nebeneffekt war, dass sich der Service für uns sich schlagartig verbesserte.Wir Extras bekamen und auf einem extra Getränk klebte ein Blatt Papier wo groß “” DANKE ! “” draufstand.

© GeorgvanPeterlije 2021-01-14

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um GeorgvanPeterlije einen Kommentar zu hinterlassen.