skip to main content

#1sommer1buch#israel#reise

Korken gepökelt

  • 167
Korken gepökelt | story.one

Wie ein Korken treibe ich im Wasser. Ich bewege mich nicht. Es bewegt mich. Warm ist es. Wie geölt fühlen sich meine Hautstellen an, die aus dem Wasser des Toten Meeres auftauchen.

Die Sonne scheint vom wolkenlosen blauen Himmel, der immer dunstiger wirkt, je näher er der Erde kommt. Trotzdem soll es, laut Reiseführer, auch ohne Sonnenschutz keinen Sonnenbrand geben. Er führt als Begründung an, dass wir uns 428 Meter unter dem Meeresspiegel befinden.

Munteres Treiben herrscht hier. Menschen aus aller Welt suchen an diesem Ort im Jahr 2014 den Korkenkick oder Heilung für Haut, Lunge und rheumatische Beschwerden. Es scheint keinen Dresscode für den Strand zu geben.

Ich beobachte die verschiedenen Fußbekleidungen. Es gibt die Profischuhe, die dem Surfer oder dem Freeclimber die Füße schützen. Gummischleppchen in Neonfarben, mit Streifen oder ohne, sehe ich eher an Kinderfüßen. Besonders Mutige sind in Badelatschen gekommen und stellen diese am Strand ab. Die ersten Schritte jedoch lassen sie schnell wieder zurück in ihre Latschen schlüpfen. Schöne aber gefährlich spitze Salzkristalle zieren das gesamte Ufer. Sie zerbröseln knirschend unter jedem Schritt.

Achtsamkeit ist angesagt. Kommt eine Welle und ich halte den Kopf zu tief, brennt es in den Augen wie Feuer und die bunte Szenerie verschwimmt. Um mich herum treiben Plastikstühle oder Liegehilfen, die von Badegästen mit ins Wasser genommen wurden. So mancher sitzt bis zur Brust im Wasser und liest. Ich stelle fest, dass es tatsächlich möglich ist, im Wasser treibend Zeitung zu lesen, ohne dass diese nass wird.

Das warme Wasser macht mich angenehm träge. Bin ich so einst im Fruchtwasser geschwommen? Dunkel wird es wohl gewesen sein. Oder nicht? Konnte ich hell und dunkel unterscheiden? Auf jeden Fall war es genauso warm und Denken wohl unnötig.

Der Sammelruf ertönt. Schluss jetzt mit dem trägen Treiben einem gepökelten Korken gleich. Zurück geht es in die Welt. Duschen und die Badesachen gut spülen ist Pflicht, damit es keine Schäden gibt. Noch einen Blick richte ich zurück auf das Tote Meer und die Dunstschleier. Der klimatisierte Bus bringt uns durch karges Land zurück nach Jerusalem. Wer warme Sachen dabei hat, ist gut beraten.

© Kathrin Schink 2020-07-31

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.