skip to main content

#prinz#märchenprinz#habenwollen

Traumprinzen backen

  • 107
Traumprinzen backen | story.one

Vielleicht sollte sie ihn einfach backen, ihren Traumprinzen. Reichlich Anschauungsmaterial hat sie. Ein Backförmchen bekam sie schon geschenkt.

Wie sollte er also aussehen? Welche Eigenschaften scheinen ihr w√ľnschenswert? Vielleicht geht doch ein Frosch, aus dem beim ersten Kuss ein Prinz wird? Welchen der Fr√∂sche h√§tte sie in ihrem Bettchen geduldet?

Intelligenz ist ihr wichtig. Schlie√ülich soll ein qualifizierter Austausch m√∂glich sein. Viele Worte muss er abk√∂nnen und sie auch verarbeiten. Er darf ambitioniert sein, was das Berufliche angeht. Gern ist sie seine Inspiration. Gen√ľgend Zeit f√ľr gemeinsame Spazierg√§nge, Naturbetrachtungen und gutes (selbst gekochtes) Essen ist wichtig und wird ernstgenommen. Wenn die Biorhythmen unterschiedlich sind, ist eine ausreichende gemeinsame Wach-Denk-Zeit unerl√§sslich.

Diese Zuschreibungen zu beleuchten wäre wohl erhellend. So sagte Kurt Tepperwein sinngemäß: Willst du den idealen Partner, musst du zum idealen Partner werden. Nehmen wir also den Spiegel zur Hand:

Intelligenz ist wohl immer auch eine Frage der Definition. Eine allgemein g√ľltige Definition f√ľr Intelligenz gibt es nicht. Die lateinische Sprache ist gern vieldeutig. W√∂rtlich bedeutet intellegere ‚Äěw√§hlen zwischen ‚Ķ‚Äú. Soll er in der Lage sein, zwischen Umst√§nden, Dingen, Menschen zu w√§hlen? Kann sie das auch? Vielleicht ist dann doch eher die kognitive oder geistige Leistungsf√§higkeit im Kontext der Psychologie gemeint. Hier hat sie viel zu bieten. Es w√§re noch wichtig zu kl√§ren, ob sie eher das erg√§nzende oder das gleich schwingende Modell bevorzugt.

Dass sie viele Worte in k√ľrzester Zeit mit Gehalt und Tiefe verteilen kann und dies auch mit Hingabe tut, ist unbestritten. Ist sie auch in der Lage zu schweigen und (m√∂glichst empathisch) zuzuh√∂ren? Ist sie bereit, Wissen zu verarbeiten, das nur wenig oder kein Interesse bei ihr weckt? Auch zu Zeiten, die ihrem Bio-Rhythmus nicht entsprechen? Es k√§me auf den Versuch an, zumal im Hinblick auf einen fortdauernden Zeitenlauf.

Was Spazierg√§nge, Aufenthalt in der Natur und Essen angeht, springt uns die Frage nach Toleranzen bzw. Intoleranzen geradezu an. Sie spaziert gern stundenlang. Was ist mit 10min√ľtigen G√§ngen um den Block oder der gem√ľtlichen Joggingrunde √ľber 45 Minuten? W√ľrde sie die Turnschuhe herauskramen? Wie gro√ü w√§re die Begeisterung bei einer Wanderung aufs Dach der Welt mit Rucksack und Zelt? K√∂nnte sie entspannt einen st√§ndigen Geruch nach gebratenem Fleisch ertragen?

Was also m√ľsste sie ver√§ndern, um die ideale Partnerin zu sein? Vielleicht sollte sie ihn doch einfach backen, ihren Traumprinzen?

© Kathrin Schink 2021-08-26

Traumzeit

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich √ľber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.