skip to main content

#freundschaft#wirmachenmut

Das ganze Jahr Geburtstag

  • 112
Das ganze Jahr Geburtstag | story.one

Einen ordentlichen Schock bekomme ich im FrĂŒhjahr, als in meinem Blut bei einer Nachsorgeuntersuchung nicht alles okay ist. Wochenlang bange ich nun. Richtige Lust, meinen 30. Geburtstag zu planen, habe ich nun keine.

Wenige Wochen vor meinem Jubeltag aber gibt mir die Ärztin grĂŒnes Licht. Ich suche eine Location und ĂŒberlege, wem ich aller einladen will. Dann der Lockdown und Besuchsverbot von Freunden und Bekannten. Ich bin sehr traurig, habe ich mich doch schon so sehr auf mein Fest gefreut.

„Na ja, halb so schlimm, ich feiere einfach im Herbst nach“, so sind meine Überlegungen. Doch entscheide ich mich dann, den Tag einzeln mit meinen Freunden und Bekannten nachzuholen. Sowieso lĂ€sst sich so viel besser gemeinsam plaudern, und man hat mehr Zeit fĂŒr den Einzelnen.

So kommt es also, dass ich mich jetzt schon seit April immer wieder feiern lasse. Im CafĂ© und im Restaurant, beim Ausflug und im Freiluftkino. Frische Blumen bekomme ich so das ganze Jahr ĂŒber immer wieder, ebenso wie Kuchen und andere Leckereien. Schön! Ich freue mich!

In diesem speziellen Jahr 2020 habe ich eben das ganze Jahr ĂŒber immer wieder Geburtstag.

Gestern habe ich von besonders lieben Freunden ein Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Schön, dass es Dich gibt“ bekommen.

Ja, schön, dass ich noch hier sein darf auf dieser wunderbaren Erde. Trotz aller Schwierigkeiten und Herausforderungen. Ich nehme sie gerne an. Sie lassen mich reifen und mich zu dem Menschen werden, zu dem ich vielleicht bestimmt bin, zu werden.

Was hĂ€tte ich alles verpasst, wenn dem nicht mehr so wĂ€re und mich der Krebs besiegt hĂ€tte? Unglaublich, unwahrscheinlich viel. So feiere ich immer wieder aufs Neue das Leben. Dankbarsein geht nicht immer, auch mir gelingt es nicht, obwohl ich dem Tod schon ein wenig ins Auge geschaut habe, auch wenn meine Prognose gut ist. Doch immer wieder ĂŒberfĂ€llt mich das GefĂŒhl der Demut. Ich schließe dann die Augen und bin fĂŒr wenige Momente einfach glĂŒcklich.

„Schön ist es auf der Welt zu sein“, sagt der Igel zu dem Stachelschwein. Der Igel ist sowieso ein Tier, das ich gerne mag und mit diesem Satz hat er recht, aber sowas von!

© Kristina Fenninger 2020-10-26

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.