skip to main content

Die Wahrheit der Kinder

  • 150
Die Wahrheit der Kinder | story.one

Ich hatte ein Mädchen bei mir zur Betreuung. Ich möchte sie hier in der Geschichte Emma nennen.

Es war Sommer, und wir waren draußen im Garten.

Und was passiert halt öfters mal, wenn man gerade versucht, ohne Windeln auszukommen? Genau....

Emma hatte an diesem Tag keine frische Unterhose dabei. Sie war sehr traurig darüber und wollte nicht ohne Höschen sein.

Hmm, was mach ich nur, dachte ich mir.

Dann sagte ich: „Es ist doch schön, ohne Unterhose rum zu rennen, dann kommt viel frische Luft hin. Ich mache das auch manchmal.“

Gut, Emma freute sich nun und beschloss, dass sie ohne Höschen auskommen wird, bis die Mama kommt.

Am nächsten Morgen erklärte mir dann ihre Mama, dass Emma nun kein Höschen mehr anziehen möchte, weil ja die Tina auch keine anhat.

Oh mein Gott dachte ich mir.

Ich wurde zur Tomate.

Beide mussten wir dann aber unglaublich lachen.

Pure Lebensfreude also.

So geht es mir auch heute noch, wenn ich daran denke. Auch, wenn ich noch immer etwas peinlich berührt bin deswegen.

© Kristina Fenninger 2019-07-13

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.