skip to main content

#leidenschaft

El Corazón

  • 180
El Corazón | story.one

El Corazón, im Spanischen. Das Herz, im Deutschen.

Ganz besonders liebe ich die leidenschaftliche, lebensfrohe, äußerst schnelle spanische Sprache. Dafür schlägt nicht zuletzt mein Herz. Auch die temperamentvollen Einwohner Spaniens berühren mich. Mir gefällt es, wie stolz sie sich bewegen und wie warm sie oft lächeln. Ein spanisches Lied, wenn ich es höre (am liebsten von Enrique Iglesias, allein der Name ist schon ein Gedicht), dann schwappt mein Herz über vor Freude. Da ist dann auch im tiefsten Winter in mir Frühling. Ich kann es nicht in Wörtern ausdrücken, was diese Musik mit mir macht. Das kann man nur spüren.

Wenn ich dann selbst wieder ein paar Wörter auf Spanisch sprechen kann, so ist es sowieso um mich geschehen. Ein freudiges Lächeln huscht dann immer über mein Gesicht. Vor einigen Jahren besuchte ich einige Sprachkurse in der Volkshochschule in Seekirchen. Meine damalige Lehrerin ist heute eine Freundin von mir y a veces tomamos café juntos o vamos a cantar (und manchmal trinken wir einen Kaffee zusammen oder gehen zum Singen).

Äußerst kreative Redewendungen haben sie erfunden, die Spanier, wie zum Beispiel: „El mundo es un pañuelo“. Wörtlich übersetzt: „Die Welt ist ein Taschentuch“. Gemeint ist: „Die Welt ist ein Dorf“. Wenn du in Spanien von schlechter Milch bist (estar de mala leche), weil dir jemand die Haare vom Kopf genommen hat (tomar el pelo) so bist du schlecht gelaunt, weil sich jemand über dich lustig macht. Ich mag coole ausgefallene Einfälle.

Ein Gaumenschmaus ist die spanische Küche: Fisch, gegrilltes Fleisch und Gemüse, Paella, Tapas der verschiedensten Art. Aioli (Knoblauchmayonnaise), Weißbrot, Oliven und ein Glas Rioja am Meer. Was fehlt denn dann noch zum glücklich sein?

Wunderschön, was die abwechslungsreiche Landschaft zu bieten hat. Auf Teneriffa waren wir am Vormittag im Schnee am Teide und am Nachmittag baden im Meer. Aber das ist längst noch nicht alles: knorrige Olivenbäume, traumhafte Strände, bunte Märkte und vieles mehr machen für mich das Land so besonders.

Hasta Pronto España.

Gaudís Werke in Barcelona warten immer noch auf mich. Hoffentlich traue ich mich dann, selbst wenn die Einheimischen meist auf Deutsch oder Englisch antworten, weil sie natürlich gleich merken, dass ich keine Einheimische bin, meine Sprachkenntnisse auszupacken. Schließlich will ja jede Leidenschaft gelebt werden.

© Kristina Fenninger 2020-02-04

leidenschaft

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.