skip to main content

#lebensfreude#meinegeschichte

Das Kind in mir 👧 - Story

  • 37
Das Kind in mir 👧 - Story | story.one

Und da ist sie. Sie steht mit ihren kleinen filzstift-bemalten PatschehĂ€ndchen vor mir. Wer das ist fragst du dich? Hi, das bin ich. Also
 na ja, mein Mini-Ich. UngefĂ€hr im Alter von vier Jahren. Das sind so die ersten Erinnerungen die ich habe. Meine Leidenschaft galt damals wie heute der KreativitĂ€t. Ich war ein begeisterungsfĂ€higes, aufgewecktes und neugieriges MĂ€dchen. Malen + Musik hören, ĂŒber Papa's riesiger Musikanlage mit den großen Boxen links und rechts, gehörten zu meinem Alltag - natĂŒrlich neben dem stressigen Kindergartenvormittag. 😋 Manchmal vermisse ich diese unbeschwerte Zeit, die eigentlich gar nicht so unbeschwert war (um ehrlich zu sein). Ich meine viel mehr das “Recht” darauf, einfach Blödsinn machen zu können. Wenn ich Lust hatte durch PfĂŒtzen zu hĂŒpfen, tat ich's. Dreckige Latzhose? Egal! Mama macht's wieder hĂŒbschi. Mitsingen, obwohl ich kein Wort verstehe, weil alles in einer “komischen Fantasiesprache” ist? Liebend gern! Ringsum meinen Mund ist Schokoladeneis und die HĂ€lfte liegt auf'm Boden? Pff! Ach manno, wieso wird man heutzutage mit Ende 20 doof angeschaut, wenn man Spaß am Leben hat? Ich lass mir desöfteren nicht die Butter vom Brot nehmen (wie man hier sagt) und tu' genau das, worauf ich Lust habe. Guckst du blöd, zieh' ich eine Grimasse und zu schaust verlegen weg. Ätschi, bĂ€tschi
 du kannst mir gar nix!

© Leli 2021-06-11

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.