skip to main content

#eigenartig

Moritz

  • 213
Moritz | story.one

Maria ist 17 und bringt ein Mädchen zur Welt. Es ist ihr wichtig, dass das Mädchen im Namen den gleichen Anfangsbuchstaben trägt wie sie und nennt es Maja. Maria bricht die Schule ab. Mit 23 ist sie dreifache Mutter. Zwei Buben (Benni, Franz) von einem anderen Vater als Maja, erblicken nach dem Mädchen das Licht der Welt.

Keine 25 Jahre ist Maria alt, als sie das vierte Mal schwanger wird. Sie bekommt das Kind und beschließt, es zur Adoption frei zu geben. Das Geld ist knapp und drei Kinder sind sowieso genug. Ihren Kindern erzählt sie nichts von ihrer Schwangerschaft. Niemanden erzählt sie davon, nur dem Erzeuger. So gut es geht vertuscht sie die Schwangerschaft.

Aufopfernd, liebevoll, fürsorgliche kümmert sie sich um ihre drei Kinder. Sie trennt sich von ihrem derzeitigen Partner. Jedes zweite Wochenende sind die Kinder beim jeweiligen Vater. Auf keinen ihrer Ex-Partner ist Maria gut zu sprechen. Die Kinder leiden unter den schwierigen Verhältnissen ihrer Eltern. Doch sie sind stark. Jede Menge Flausen haben sie im Kopf. Sie genießen ihre Kindheit so gut es eben geht und halten zusammen wie Pech und Schwefel.

Um über die Runden zu kommen arbeitet Maria sehr viel. Schon früh sind die Kinder allein zuhause.

Ihre Kinder wachsen zu jungen Erwachsenen heran. Maja beginnt eine Ausbildung zur Friseurin. Benni macht eine Ausbildung zum Koch. Er liebt gutes Essen und möchte seine Gäste damit verwöhnen. Franz beginnt in einer Versicherung zu arbeiten.

Das Dorf ist klein und auf einer Diskoparty nach einem Bier wird Franz nach dem anderen Bruder gefragt, von welchem Franz nichts weiß. "Du lügst, was erzählst du für einen Scheiß? ", antwortet Franz wütend. "Das ist die Wahrheit, meine Mama hat es mir erzählt. Das ganze Dorf weiß das!", sagt David.

Am nächsten Tag fragt Franz seinen Vater, ob denn das stimmt, was David da erzählt. Der Vater nickt. Nicht mehr und nicht weniger. Seinen Geschwistern erzählt Franz erstmal nichts. Er lässt alles auf sich beruhen und spricht mit niemanden darüber.

Jahre später arbeitet Franz noch immer bei der Versicherung. Ein Kunde sitzt ihm Gegenüber. "Der schaut aus wie Benni", denkt Franz.

Diesmal beginnt er zu forschen und tatsächlich ist dieser junge Mann sein Bruder Moritz.

© Leyla 2020-06-14

eigenartig

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.