skip to main content

#selbstwert#model#fotografieren

Zeig Dich…

  • 154
Zeig Dich… | story.one

Begonnen hat diese wunderbare Reise mit einem Shooting für mein erstes Buch „Katzengeflüster“. Vor ungefähr zwei Jahren machte meine Freundin und Autorenkollegin Sylvia Eugenie Huber zum ersten Mal Bilder von mir. Damals fühlte ich bereits, welch unglaubliche Energie dabei in mir zu wachsen begann. Ich merkte schnell, welch pure Freunde ich vor der Kamera verspürte und ich mich selbst auch selbst anschauen konnte. Ich begann mich selbst zu sehen.

Kurze Zeit später bekam ich eine weitere Gelegenheit für ein Shooting und wiederum merkte ich eine Veränderung in und an mir.

Vor ca. einem Jahr machte meine beste Freundin beim Sonnenbaden Schnappschüsse von mir im Bikini. Ich gebe zu, es war eine Überwindung für mich, doch sah ich auf jeden dieser Bilder mich plötzlich von einer komplett neuen Seite. Das Liebenswerte in mir zu sehen und mich nicht wie bisher als etwas Kleines, Unscheinbares wahrzunehmen.

Von Freunden und Bekannten wurde ich immer wieder auf mein herzliches Lächeln und meine Ausstrahlung angesprochen, doch selbst erkennen konnte ich es selten.

Einige Zeit später lernte ich dann meinen Freund kennen. Er liebte es von Beginn an mich zu fotografieren. Meistens dann, wenn ich es gar nicht wahrnahm, machte er die schönsten Bilder von mir. Ich sah mir jedes Einzelne genau an, sah und fühlte mich als Frau mit Charme, Witz, Herzlichkeit und vor allem Liebe zu sich selbst empfand. Ich begann immer mehr zu strahlen und bemerkte, wie sanfter ich mit mir selbst dabei wurde.

Mein Partner und meine Freundinnen bestärkten mich, auf meinen Model Account weitere Bilder hochzuladen. Ich bekam positive Resonanz. In teilte in meinem Profil mein Interesse an weiteren Shootings mit. Ich bekam bald die ersten Anfragen. Einen dieser Fotografen bereits persönlich, deshalb fiel mir die Entscheidung, etwas leichter zuzusagen. Am Tag des Shootings war ich sehr nervös, doch merkte ich schnell, wie ruhig ich nach ein paar Aufnahmen wurde und ich den Fokus auf die Kamera legte. Ich fühlte mich dabei leicht und beschwingt.

Das Spiel mit und vor der Kamera, das einfach ICH sein, macht mir mehr Spaß, als ich mir je erträumt hätte. Eine neue Herzensbotschaft durfte somit entstehen und mein Selbstwert dabei weiterwachsen.

Unter dem Motto „ZEIG DEIN WAHRES ICH – ZEIG DICH WIE DU BIST“ möchte ich Menschen inspirieren sein WAHRES ICH, nicht zu verstecken. Es ist egal, welche Körpergröße, Konfektionsgröße oder sonstige „gesellschaftliche Mängel“ man hat. Man ist, wie man ist! Zeig Dich

Das Bild von dieser Geschichte ist ein Teil der Serie meines ersten Shootings mit @Sylvia Eugenie Huber Danke nochmals an dieser Stelle an Dich liebe Sylvia. Danke, dass ich durch Dich dieses Herzensprojekt gestartet habe und selbst dabei gewachsen bin. Ein großes Dankeschön auch an alle Fotografen, die von mir so tolle Bilder geschossen haben. Danke an all meine Freunde, die mich unterstützt und bestärkt haben, dieses Herzensprojekt in die Welt hinauszutragen.

© Martina Prager 2022-08-11

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.