skip to main content

#urlaub#männer#kakerlake

Wenn Märchen falsche Erwartungen schüren

  • 182
Wenn Märchen falsche Erwartungen schüren | story.one

Der beste Freund deines Mannes arbeitet im Hotelbusiness und ist seit einigen Monaten in Vietnam tätig. Er würde sich sehr freuen, wenn ihr ihn in Saigon besuchen würdet. Es wird also ein Flug nach Hanoi gebucht und dann geht es quer durchs Land. 3 Tage vorm Rückflug soll dann der chillige Teil des Urlaubs im 5*Hotel des Freundes inkl. Übernachtung in seiner dortigen Wohnung stattfinden.

Endlich können sich die Männer wieder in die Arme schließen. Das freudige Wiedersehen wird sofort mit ein paar Bieren begossen. Du gehst erst mal duschen und genießt das heiße Wasser nach der anstrengenden Reise. Wie aus dem Nichts fliegt plötzlich von oben ein schwarzer Schatten an dir vorbei. Nein, doch kein Schatten! Eine riesige Kakerlake teilt sich nun mit dir die Duschkabine. Deine Schreie klingen wie jene von Janet Leigh in Psycho. Aber auch dich hört niemand, um dich zu retten. Hysterisch schreiend flüchtest du aus der Dusche in die hinterste Ecke des Badezimmers – dein Handtuch hängt noch am anderen Ende des Raumes. Endlich fragt eine Stimme vor der Tür was passiert sei. Du schreist, dass hier eine Kakerlake sei. Der Freund öffnet die Tür – und schmeißt sie wieder zu. Draußen erklärt er deinem Mann, dass er das erledigen soll. Eine hitzige Diskussion vor der Tür. Der Freund argumentiert, er könne dich nicht retten, weil du nackt bist. Dein Mann erwidert, dass dies kein Problem sei, er gehe da sicher nicht rein. Großartig! Im Märchen haben sich die edlen Ritter darum gerissen, die Prinzessin vor dem Drachen zu retten. Hier streiten sich zwei Männer, wer dich vor der Kakerlake retten soll – die ja doch etwas kleiner als ein Drache ist. Aber sie streiten nicht darum, wer dich retten darf – sondern, wer es nicht machen muss. Dein Mann nähert sich tapfer der Tür und schmeißt ein Leintuch in deine Ecke. Dann wird die Tür wieder von außen geschlossen. Draußen herrscht wieder eine rege Diskussion über den Ablaufplan. Jetzt, wo du nicht mehr nackt bist, könnte der Freund sich ja um die Beseitigung der Kakerlake kümmern. Er müsse doch Erfahrung damit haben, schließlich wohnt er schon seit einigen Monaten hier. Nein, in diesem Hotel gab es bisher noch nie Kakerlaken – er ist der Manager, er würde das wissen.

Im Märchen hätte dich der Drache schon längst gefressen. Dann endlich betreten sie zu zweit, bewaffnet mit Schuhen, das Bad. Während einer dein Handtuch vom Haken packt und in die Dusche schleudert, donnert der andere mit dem Schuh auf das nun versteckte Tier. Das Handtuchknäuel wird gepackt und laufenden Schrittes aus dem Zimmer gebracht und in den Wäscheschacht geworfen.

Am nächsten Tag erklärt ihm der Kammerjäger, dass die Kakerlake wegen des Dampfes aus dem Lüftungsschacht geflüchtet sein muss und dass hier niemand so heiß duscht. Der Freund organisiert euch ein Zimmer in einem anderen Hotel, weil er befürchtet, dass du sonst noch mehr Kakerlaken in sein Zimmer lockst. Im Märchen hätten sie die „Warmduscher-Prinzessin“ nicht aus der Burg geworfen.

© Melly_Mojito 2019-07-25

eigenartigReisen

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um Melly_Mojito einen Kommentar zu hinterlassen.