skip to main content

#trost#schöpfungsgeschichte

Die einsame Wolke

  • 54
Die einsame Wolke | story.one

Es war einmal eine kleine Wolke, die suchte verzweifelt nach ihrer Familie. Sie hatte sich im großen blauen Himmel verirrt. Je heißer die Sonne brannte, desto mehr verlor sie sich in der unbarmherzigen Sonnenglut. Als sich am Horizont endlich ein Gewitter zusammenbraute, bekam die kleine Wolke Angst. Die kleine Wolke stürzte sich in den Regenfluten über dem Land hinab. Die kleine Wolke verlor sich endgültig in den Bächen und Seen und in den sieben Weltmeeren. Als sie sich so mit dem Wasser vereinte, merkte sie plötzlich, dass sie ihre Familie wiedergefunden hatte. Jeder einzelne Tropfen barg in sich jede einzelne Wolke und eines jeden Tropfen Wassers. Und sie weinten vor Freude.

Ende

Wie lange muss eigentlich eine Geschichte sein, damit sie eine Geschichte ist?

© Michael Seitz 2021-03-13

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.