skip to main content

#weiterbildung#wissensvermittlung#volkshochschule

Robert Streibel - Bedeutung der Bildung

  • 89
Robert Streibel - Bedeutung der Bildung | story.one

Allgemeinbildung kommt immer mehr aus der Mode, zielgerichtete Ausbildung fĂŒr bestimmte Berufe wird weiterhin gerne angenommen. Menschen wollen weitere Sprachen lernen, vor allem, wenn sie reisen oder diese beruflich benötigen, und sie wollen immer wieder etwas fĂŒr ihren Körper tun, beispielsweise fĂŒr einen gesunden RĂŒcken.

Dr. Streibel ist schon seit 22 Jahren Direktor der Volkshochschule in Hietzing und erzĂ€hlt im Podcast von diesen Entwicklungen, die man auch von der allgemeinbildenden Schule kennt, wo es bei der Deutschmatura hauptsĂ€chlich um das VerstĂ€ndnis von Zeitungsartikeln geht und Literatur kaum noch eine Rolle spielt. Wo sich die SchĂŒlerInnen in der Oberstufe zwischen Musik und Bildnerischer Erziehung entscheiden mĂŒssen und nicht mehr der Unterricht in beiden FĂ€chern vorgesehen ist. Wo man in Geschichte immer mehr Platz fĂŒr die durchaus wichtige politische Bildung vorsehen muss und fĂŒr die Vergangenheit somit weniger Zeit hat.

So könnte es schon passieren, dass sich Menschen auch immer weniger Gedanken ĂŒber Philosophie und PĂ€dagogik machen und damit Grundlegendes verloren geht. Dr. Streibel bemĂŒht sich um die Rettung guter Gedanken und interessanter Ideen, indem er Ausstellungen in der Volkshochschule organisiert, damit diese fĂŒr die KursteilnehmerInnen gleichsam “nebenbei” zu sehen sind.

Es gibt im Stiegenhaus im Rahmen einer Ausstellung Zitate der ReformpĂ€dagogin Eugenie Schwarzwald in großen SchriftzĂŒgen an der Wand zu lesen: „So hat das den Grund darin, dass ich kein Talent zum UnglĂŒcklichsein habe. Ich habe in meinem Leben nie Klagen gelernt; ich war wirklich immer begeistert und geneigt, alle Dinge so lange zu drehen, bis ein Rosenschimmer von ihnen ausging.“ Am Weg zum Kursraum kann man nun ĂŒber diesen Satz und gleich ĂŒber sein eigenes Leben nachdenken.

Dr. Streibel hat dieses Konzept entwickelt, damit immer noch Allgemeinbildung unter die Menschen kommt. Man kann sie neugierig machen und auch auf eine Lesung aufmerksam machen, die es ebenfalls ĂŒber Eugenie Schwarzwald geben wird. Veranstaltungen dieser Art oder auch ganze LesenĂ€chte werden noch vielfach angenommen, da “Events” ein soziales Erlebnis sind, wo man mit Bildung “auch” zu tun hat.

Man muss also wirklich innovative Wege gehen, um auf Themen aufmerksam zu machen, die sonst vielleicht in Vergessenheit geraten wĂŒrden. Nehmen wir die Entwicklung der Umwelt, die dazu gefĂŒhrt hat, dass es immer weniger Bienen gibt. Am Dach der Volkshochschule waren viele Jahre Bienenstöcke (derzeit wird das Haus umgebaut) und es gab auch Kurse von einem Imker.

Allgemeinbildung darf nicht verloren gehen und jeder von uns sollte sich ĂŒberlegen, wie man - Ă€hnlich wie in der Volkshochschule Hietzing - gute Gedanken weiter in die Welt tragen könnte. So wichtig die SpezialistInnen fĂŒr die Gesellschaft sind, so wichtig ist es auch, dass man die ZusammenhĂ€nge im Auge behĂ€lt, damit die Welt besser und nicht schlechter wird.

© Norbert Netsch 2021-08-20

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.