skip to main content

#1sommer1buch

Balance-gravity and Sense

  • 102
Balance-gravity and Sense | story.one

Als sich die Schallwellen des bronzenen Gongs über meinen Körper ausbreiten kommt es wieder- das vertraute Gefühl der Tanzwoche- die Frauen- die mit Findlingen übersäte Landschaft des bewaldeten Traunstein. Nach einem Jahr krankheitsbedingter Abstinenz , bin ich wieder da. Es ist das sechste Mal hier -mit gleichen Tanzpädagoginnen und nur wenig veränderter Schar von Tänzerinnen. Viele bekannte Gesichter, gemeinsame Momente in den Seminaren und beim abschließenden Sharing, wo die Gruppen das Erarbeitete zeigen.

Beinahe wäre die Woche Corona zum Opfer gefallen. Lange Unsicherheit, bis endlich die Nachricht mit Anhang- die Coronaerklärung- ins Postfach flattert.Wir dürfen kommen Wie würde es sein? Ohne Umarmungen und Berührungen bei den Partnerübungen? Wie die gemeinsamen Mahlzeiten?

Das vertraute St.Georgshaus empfängt uns, desinfiziert herzlich, mit gutem Sicherheitskonzept- die Tanzpädagoginnen- erfreut, unterrichten zu dürfen- mit Abstand- doch herzerwärmend. In der Begrüßungseinheit werden kreative Grußrituale erarbeitet und die Seminare laufen bald- gut gelüftet- in bekannter Professionalität. Masken beim Salatbuffet und beim Frühstück können der Freude über das DA- SEIN nicht schmälern. Die Abstände bleiben gewahrt, aber die Verbundenheit ist spürbar, beinahe greifbar. Bäume und Wälder rundum werden Zeugen unserer Balanceakte , Übungen und Schauplätze kreativer Waldperformances. Mit jedem Kurstag kehrt die pure Lebensfreude mehr ein. Der Körper ist wieder präsent, wird gestärkt wahrgenommen , die Gespräche mit den Tanzfreundinnen lassen die schwierigen Coronazeiten in den Hintergrund treten. Der Panzer, gebildet aus Unsicherheit, Enttäuschung und Zukunftspessimismus bröckelt . Es gibt schon einen neuen Termin für 2021, beschwingt, gestärkt und mit neu gefundenem Optimismus in einem durchbewegten Körper mache ich mich auf den Heimweg.

So lange die Corona Ampel GRÜN zeigt, darf ich auch wieder in die Schule, ich freue mich auf einen bunten Herbst mit den Kids beim Malen, Drucken und Gestalten- Vetrautes in geänderter Umwelt, alles ist gut.......

© PANSILVA 2020-09-03

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.