skip to main content

#1sommer1buch

Ferien ohne Handicap

  • 178
Ferien ohne Handicap | story.one

Das gestern zufällig mitgehörte Gespräch geht mir nicht aus dem Kopf. Noch immer bin ich schwer beeindruckt von der Frau, die ich schon einige Jahre kenne- als "pflegerische Hilfskraft" , wie es einige Zeit hieß- in Sonderschulen zur Unterstützung der geplagten und oft überforderten Lehrer und Lehrerinnen- jetzt "Schulassistentinnen" betitelt, unendlich geduldige und sorgende Frauen, die be- sondere Kinder in den Schulzeiten begleiten, helfend und stützend....

Gestern habe ich in der Ferienbetreuung gemalt, wieder war einer dieser stillen helfenden Engel in Begleitung eines besonderen Kindes. Sie erzählte, dass sie schon eine Urlaubswoche gehabt hätte- in einem Feriencamp- "Ferien ohne Handicap" so betitelte sich diese Woche. Behinderte Kinder der Pflegestufe 6 und 7 werden für eine Woche eins zu eins betreut- das heißt : ein Kind- eine pflegende Person, 24 Stunden ,eine Woche lang. So werden Eltern entlastet, damit sie mit den gesunden Kindern der Familie etwas unternehmen können oder sich selbst einmal eine Auszeit gönnen können.

Am Nachmittag suche ich mir die Homepage dieses Vereines und bin noch mehr beeindruckt: Lachende Kinder auf Fotos bei einem abwechslungsreichen Programm mit Lamas, Besuchshunden und kreativem Programm.

Da arbeitet jemand ein ganzes Schuljahr mit beeinträchtigten Kindern und verbringt dann noch Ferien mit dieser herausfordernden und kräfteraubenden Aufgabe. "Ich fahre nochmals eine Woche", sagt sie mir beim Auto einräumen-und ihre Augen strahlen in Vorfreude.

Auch ich male in der Sonderschule, einmal im Monat zwei Stunden- aber was ist das gegen die Leistung dieser Frau, ich denke, sie kommt kerzengerade in den Himmel.:):):)

© PANSILVA 2020-08-18

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.