skip to main content

#weltbleibwach

Schulheimat- die letzte

  • 170
Schulheimat- die letzte | story.one

Freundin Claudia freut sich an meiner Freude, als ich ihr die Fotos vom Kreativ- Vormittag schicke. Es ist bereits das elfte Jahr, dass ich an dieser kleinen, einklassigen Volksschule Malseminare gebe, verschiedenste Themen, Techniken und meine große Begeisterung, mir immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen und die noch grĂ¶ĂŸere Freude, es mit den vier Schulstufen in einer Klasse umzusetzen. Wenn ich, mit Farbkisten bepackt wegfahre und die bunten Bilder, zum Trocknen aufgelegt anschaue, bin ich erfĂŒllt von Stolz und voll von Zufriedenheit, den Kindern etwas mitgegeben zu haben, die Befriedigung etwas mit den HĂ€nden geschaffen zu haben, Ausdruck des Eigenen fĂŒr die Anderen sichtbar. Die Kinder kennen mich, sie sind schon freudig gestimmt, was ich fĂŒr sie vorbereitet habe, es bedarf kaum eines Tadels, die Kleinen orientieren sich an den GrĂ¶ĂŸeren. Technische Pannen beim Malen versuche ich schon im Vorfeld zu verhindern und bespreche mögliche Fehlerquellen. FĂŒr etwaige Hoppalas habe ich immer einen Plan B, damit alle Bilder "schön" gelingen. Ich schaue gern, in die Gesichter der Kids , wenn sie konzentriert drucken, malen oder sich einem anderen Gestaltungsvorgang hingeben. Die Fotoparade krönt jedesmal unsere gemeinsame Schaffenszeit - der Stolz ist ihen dabei ins Gesicht geschrieben.

Ich bin sehr froh und dankbar, nach vierzig offiziellen Lehrerjahren eine ( letzte) Schulheimat gefunden zu haben, in dieser kleinen Gemeinde im Waldviertel, in der ich schon fast zum Inventar gehöre und offizielle Einladungen zum BĂŒrgermeisterempfang und zur Weihnachtsfeier bekomme. Ich kann meine vielfĂ€ltigen Erfahrungen und mein erworbenes Wissen weitergeben und genieße die WertschĂ€tzung und arbeitsintensiven Vormittage mit den Kids, auch wenn ich danach sehr mĂŒde bin. Ich möchte noch gern so weiter arbeiten, hoffentlich noch lang.......

© PANSILVA 2020-01-10

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.