skip to main content

#umweltschutz#klimawandel#klimastreik

Mein Tagebuch – Besuch des Klimabären Tag 5

  • 19
Mein Tagebuch – Besuch des Klimabären Tag 5 | story.one

5.Tag: Der Klimabär fährt mit dem Zug

Liebes Tagebuch

Heute weckte uns der Bär noch früher als sonst. «Schnell, steht auf! Sonst verbrennen die noch mehr von dem Zeugs.» .

Gleich nach dem Morgenessen setzte er sich vor einen Karton und begann zu malen. Neugierig schaute ich ihm über die Schulter. “Ich gehe demonstrieren.” erklärte mir der Eisbär ”Wenn alle Menschen wissen, dass es nicht gut ist, hören sie sicher auf." Wenn das nur so einfach wäre, dachte ich bei mir. Aber dann half ich ihm, so gut ich konnte. Am Nachmittag war unser ganzes Haus voll mit Plakaten, Transparenten und Fahnen.

“Bringe mich jetzt nach Chur", befahl der Klimabär gegen Abend, “Morgen demonstrieren dort die Menschen, da müssen wir hin”. “Morgen habe ich einen Zahnarzttermin, da kann ich nicht …”, bedauerte ich, "aber ich kann dich auf den Zug bringen". Der Bär sinnierte noch ein wenig darüber, ob Zahnschmerzen schlimmer sind oder der Weltuntergang. Ich bekam deswegen schon ein wenig ein schlechtes Gewissen. “Zahnschmerz tut schneller weh!”, entschied er schliesslich.

In den nächsten Minuten überstrahlte eine Aufregung alles: er darf Zugfahren! “Ich bin noch nie mit einem Zug gefahren, nur Eisscholle", erklärte er mir mit leuchtenden Augen, doch dann wurde er ernst: “Verbrennen Züge Öl? ”. “Im Ausland manchmal, aber in der Schweiz fahren sie mit Strom aus Wasserkraft.” konnte ich ihn beruhigen.

Ich brachte ihn mit meinem Velo-Anhänger zum Bahnhof und kaufte ihm ein Billett. Brauchen Klimabären überhaupt eines? Die anderen Reisenden lachten, als sie uns auf dem Bahnsteig sahen. Für sie war das Ganze fast so ungewöhnlich wie für mich.

Der Klimabär winkte mir noch begeistert zu und schon fuhr der Zug ab.

© Raimond Gatter 2021-09-15

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.