skip to main content

#mutmacher#leidenschaft#menschenliebe

Gedankenspiele

  • 131
Gedankenspiele | story.one

Und wieder ist ein Tag vergangen. Und weitere Tage werden vergehen. Manche schneller manche langsamer. Aber alles im allen ist es langweilig. Oder aber auch anstrengend. Warum? Weil man plötzlich mehr Zeit zum nachdenken hat als einem lieb sein kann. Das wiederum kann einem auch ganz schön nerven. Man fĂ€ngt an ĂŒber das Leben nach zu denken.

DarĂŒber, ob man bis heute alles richtig gemacht hat. Wobei man vorweg sagen muss, es gibt kein richtig oder falsch. Weil in dem Moment wo man eine Entscheidung treffen musste, war es die richtige. Und man hat schließlich viele Entscheidungen im Leben treffen.

Die Frage ist dann nur, ob sie mit dem heutigen Wissen das man hat tatsĂ€chlich die richtige war?! Das ist letztendlich der Punkt wo die Gedanken zu kreisen anfangen können. Mit den typischen SĂ€tzen „was wĂ€re wenn...?“ oder „hĂ€tte man vielleicht...?“ und sobald man sich diese Fragen zu stellen beginnt, weiß man - irgendwo, in einem bestimmen Moment, war es vielleicht doch die falsche Entscheidung!

Aber wie geht’s dann weiter? Sein ganzes Leben in Frage zu stellen, kann schließlich auch nicht die Lösung sein.

Wenn man allerdings den exakten Zeitpunkt kennt. Weil man bereits viele Stunden mit nachdenken verbracht hat, dann wird es richtig schwierig. Immerhin kann man den Abschnitt im Leben heraus filtern und sich in seinen Gedanken verlaufen. Was anderes ist es nicht. Es ist ein sich verlaufen. Unterm Strich endet es in verwirrten Gedanken und die GefĂŒhle versinken im Chaos.

Somit wĂ€re die einzig richtige Antwort - Sei glĂŒcklich mit dem was du hast und genieße jeden einzelnen Moment. Schließlich hat man nur das eine Leben...

...und schon gehen Gedankenspiele weiter; Soll man sein Leben doch auf den Kopf stellen und zu dem einen Zeitpunkt zurĂŒck gehen und den anderen Weg einschlagen?

© Rosali 2020-03-24

corcooningmutmachereigenartigleidenschaftmenschenliebe

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.