skip to main content

#freunde#zweiterweltkrieg#soldat

Wie aus Burschen Soldaten werden (11)

  • 5
Wie aus Burschen Soldaten werden (11) | story.one

Altengrabow, 11. VI. 1939

Lieber Walther!

Besten Dank für Deinen Brief, der mich hier erreicht hat. Also mir geht es gut. Diese Woche war es sehr heiß, da haben wir viel geschwitzt. Wir reiten jeden Tag aus (A.V.T. Vermeßungstrupp) Sonst ist es sehr eben, es gibt Sand und wieder Sand, Heide mit Ginster und Kiefernwäldern, der Truppenübungsplatz selbst ist ganz nett (schaut fast wie ein Kurort aus). Es gibt Kantinen, Mannschaftsgeb. u. Offiziersbaracken, Kino, Bad und alles mögliche. Nächsten Samstag fahre ich nach Berlin, wenn ich Urlaub bekomme, ich freue mich schon.

Also, also, wo hat dein Vater auch einrücken müssen? Was hat er dazu gesagt.

Wie lange muß er bleiben? Als Oberarzt ist er Oberleutnant? Wie geht’s dir in der Schule? Ich halte dir beide Daumen daß du mit Vorzug (Wunsch) abschneidest. Bemerkung: „natürlich wie könnt‘s auch anders sein“.

Ich gehe oft ins Kino, fast jeden Tag baden, aber ohne Parkbadszene.

Im Kino schaute ich mir an:

Dir gehört mein Herz mit Gigli

Hoffnungsloser Fall

Der Gouverneur mit Birgel. Ganz groß!

Also lieber Walther schreib‘ bald wieder! Schade, daß du nicht Zeit hattest als ich das letzte Mal in Linz war.

Also meine Adresse lautet

Stab II/ A.R. 98

Dzt. Truppenübungsplatz Altengrabow bei Magdeburg

Sei herzlichst gegrüßt von Deinem Otto

Beste Grüße an Deine Mama u. Josti!

© Fiora 2021-09-15

Oma, erzähl mal von früher!ZEITGESCHICHTE/N

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.