skip to main content

#lastchristmas#storyone#liebeglaubehoffnung

Es wird scho glei dumpa

  • 106
Es wird scho glei dumpa | story.one

“Es wird scho glei‘ Nacht, drum kimm i zu dir her, mei Heiland auf d’Wacht. Will siga a Liadl” – aber bevor das Christkind die Geschenke unter den Baum legt, noch bevor das blasse Licht des Tages den 24. Dezember ankündigt, möchte ich all jenen, die meine Geschichten lesen, von Herzen danken.

Ich habe die Zeilen dieses wunderschönen Weihnachtsliedes des oberösterreichischen Pfarrers und Mundartdichters Anton Reidinger gewählt, um meine Freude darüber auszudrücken, dass meine Worte, hervorgekramt aus dem Fundus meiner Fantasie, so manchen von meinen Lesern und Leserinnen nachdenklich, aber auch heiter zu stimmen vermögen. Wenn es auch nur einigen meiner Gedankenkapriolen gelingt, euch in ergriffene oder beschwingte Stimmung zu versetzen und durch den Tag zu begleiten, so kann ich mich beglückt zurücklehnen, dann bin ich erfüllt mit Dankbarkeit.

Danken möchte ich auch all jenen beherzten Menschen, die hinter Story.one, meist im Verborgenen, an den Rädchen drehen, und als emsige Heinzelmännchen in der angeblich stillsten Zeit des Jahres mit Buchbestellungen überhäuft werden. Auch ich warte sehnsüchtig auf mein Erstlingswerk, auf dessen frisch bedruckten Seiten ich von meinen Erlebnissen mit Tieren erzähle, und ich bin jedes Mal in froher Erwartung, wenn der Postmann zweimal klingelt😊

Denn so wie ich gerne „Es wird scho glei dumpa“ mit Freunden oder Familienmitgliedern zweistimmig singe, so schätze ich es sehr, dass sich viele dennoch die Zeit nehmen, in meine Stories einzutauchen, obwohl die Sorge wegen des Virus, aber auch Schönes wie Kekse backen, die letzten Geschenke besorgen, lieben Freunden, Nachbarn eine Kleinigkeit, heuer kontaktlos, auf die Türschnalle hängen und noch viele andere Dinge die letzten Stunden des rasch verschwindenden Tageslichts verkürzen. Viele Eltern müssen ihre Kinder beim leidigen Homelearning unterstützen, ihnen möchte ich meine Hochachtung aussprechen. Denn der Spagat zwischen Familie, Beruf und Haushalt ist im Advent und in diesem von Krisen gebeutelten Jahr ein besonders weiter und erfordert viele nervenaufreibende Dehnungsübungen.

Was wäre eine Bescherung ohne Geschichten, die wir im Herzen tragen, die in uns und auf story.one lebendig werden und die wir auf diesem Weg in die weite Welt hinaustragen können. Ich liebe es, eure einfühlsamen, einprägenden Erzählungen zu entdecken und eure wertschätzenden Kommentare, mit denen ihr mein Gedankengut verseht, zu lesen. Auf diese Weise habe ich schon viele Gleichgesinnte getroffen. Was für eine schöne Gemeinschaft, zu der ich mich dazugesellen durfte!

Jetzt ist es an der Zeit, euch allen einen besinnlichen, gesegneten Heiligen Abend im Kreis eurer Lieben zu wünschen. Möge das Licht der Welt mit euch sein! Seid umarmt!

Foto: Matthias Schröder, www.unsplash.com

© Silvia Peiker 2020-12-19

storyoneLiebe, Glaube, Hoffnung Last CHRISTMAS

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.